E.ON auf einen Blick

E.ON Strategie & Geschäftsbereiche

Globale Trends wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Digitalisierung und technischer Fortschritt verändern die globale Energielandschaft. Dabei verändern sich auch die Bedürfnisse unserer Kunden. So entsteht eine neue Energiewelt – dezentral, grün und vernetzt.

Unsere Geschäftsbereiche spiegeln die globalen Energietrends wider:

  • Die Entwicklung der herkömmlichen Verteilnetze von gestern hin zu intelligenten Energienetzen von morgen
  • Die steigende Nachfrage nach innovativen Kundenlösungen
  • Das weltweite Wachstum der Erneuerbaren Energien

Wir bieten Lösungen für die neue Energiewelt. Alles, was wir machen, hat einen klaren Fokus: unsere Kunden – Privatkunden und Familien, kleine und mittlere Unternehmen sowie Städte und Gemeinden.

Daten und Fakten

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen, das sich auf Energienetze, Kundenlösungen und Erneuerbare Energien und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentriert. Das konventionelle Erzeugungsgeschäft sowie der Energiehandel wurden zum 1. Januar 2016 in eine eigene Gesellschaft, Uniper, überführt. Die Uniper Gruppe wurde mehrheitlich an die Aktionäre von E.ON abgespalten und ist seit dem 12. September 2016 börsennotiert.

E.ON-Konzern ¹⁾

in Mio EUR 2016 2015 +/- %
Umsatz 38.173 42.656 -11
Bereinigtes EBITDA 2) 4.939 5.844 -15
Bereinigtes EBIT 2) 3.112
3.563
-13
Bereinigter Konzernüberschuss 2) 904 1.076 -16
Investitionen  3.169 3.227
-2
Mitarbeiter (31. Dezember) 43.138 43.162 /

1) Uniper-Gruppe zum 31. Dezember 2016 entkonsolidiert/2015 und 2016 in der Gewinn- und Verlustrechnung als nicht fortgeführte Aktivität ausgewiesen
2) bereinigt um nicht operative Effekte

 

Das könnte Sie auch interessieren