Keith Haring-Ausstellung im Museum Folkwang: E.ON ermöglicht Ausstellung des einzigartigen Künstlers

07.10.2019

Keith Haring, Untitled, 1981, Private collection, courtesy Martin Lawrence Galleries, (c) Keith Haring Foundation
Keith Haring
Untitled, 1981,
Private collection, courtesy Martin Lawrence Galleries
(c) Keith Haring Foundation

E.ON setzt die langjährige Tradition der Kunstförderung in Essen fort und unterstützt das Museum Folkwang bei der Realisierung einer großen Ausstellung des berühmten US-amerikanischen Künstlers Keith Haring (1958–1990). Das Museum Folkwang zeigt ab dem 29. Mai 2020 eine große Retrospektive seiner Werke.

Der früh verstorbene Haring gehört zu den international renommiertesten Künstlern; seine Werke und Motive besitzen bis heute eine ungebrochene Popularität weltweit. Sein Werk ist plakativ, sozialkritisch und politisch: Als Sprachrohr seiner Generation reagierte Haring mit seinen Werken auf drängende Themen seiner Zeit wie Diktaturen, Rassismus, Homophobie, Drogensucht, Aids, Kapitalismus und Umweltzerstörung.

Unverwechselbar sind Harings tanzende Männchen, bellende Hunde und fliegende Untertassen, mit denen der amerikanische Künstler seine aktivistischen Botschaften für alle verständlich machte. Sein Stil entsprang der Dynamik der Zeit, die von der Clubkultur des Undergrounds, von Raumfahrt, Robotik und Videospielen geprägt war.

Die Ausstellung im Museum Folkwang versammelt frühe Zeichnungen und Experimente mit Video und Performance, großformatige Gemälde auf Papier, Leinwand und Vinyl.

Harings Anspruch war es immer, eine Kunst zu schaffen, die für alle Betrachter sichtbar und verständlich ist: „Die Entscheidung ist eine grundsätzliche. Ist Kunst nur für einige wenige Gebildete da, oder ist Kunst für alle Menschen da?”

E.ON ist Hauptsponsor der Ausstellung im Museum Folkwang. Seit nunmehr rund 40 Jahren unterstützt das Unternehmen in Essen große Ausstellungen, um den Menschen in der Stadt und der Region den Besuch von kulturellen Highlights zu ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.