E.ON Powergames 2019 mit Promi-Faktor, Treibsand und Tesla-Spule noch größerer Quotenhit bei Facebook-Live als im Vorjahr

15.05.2019

  • E.ON Powergames 2019 mit 7,4 Millionen Zuschauern und 1,3 Millionen gesehenen Minuten auf Facebook-Live deutlich erfolgreicher als im Vorjahr
  • Erheblich mehr Zuschauerinteresse und Dialog als bei der Erstausgabe: Sehdauer verdreifacht, Interaktion um 44 Prozent gestiegen
  • Sarah Lombardi und Paul Janke verteidigen Siegertitel

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr ging E.ON Anfang Mai mit zahlreichen Neuerungen in die zweite Runde der E.ON Powergames auf Facebook. Ex- „Bachelor“ Paul Janke und Sängerin Sarah Lombardi konnten mithilfe von Instagramerin Marie von den Benken ihren Siegertitel verteidigen. Aber auch TV-Ikone Verona Pooth, Dschungel-Ritter Peter Orloff und Bachelorette-Finalist Johannes Haller sorgten für Star-Appeal und jede Menge Highlights für die insgesamt 7,4 Millionen Zuschauer – rund eine Million mehr als 2018. Spannendere Spielrunden, spektakuläre Effekte und noch mehr Beteiligungsmöglichkeiten in Echtzeit für die Zuschauer ließen die Zahl der gesehenen Minuten mit 1,3 Millionen auf rund das Dreifache des Vorjahreswertes ansteigen.

„Uns war besonders wichtig, die Zuschauer noch stärker als echte Mitspieler zu gewinnen“, so Carsten Thomsen-Bendixen, Leiter Stakeholder Kommunikation und Konzernpressesprecher. „Dass wir insgesamt rund 15.000 Kommentare während der Live-Übertragung verzeichnen konnten, hat unsere eigenen Erwartungen weit übertroffen. Und das bei einem Tausenderkontaktpreis, der nicht einmal 10 Prozent eines Werbespots vor der Tagesschau beträgt.“

Zu diesem Erfolg trug auch Co-Moderatorin Bonnie Strange mit bei, die an der Seite von Moderator Patrice Bouédibéla dafür sorgte, dass neben den prominenten Teilnehmern auch die Zuschauer bei jeder Energie-Challenge mit Hochspannung dabei waren. Vor allem die mit diversen Sicherheitsvorkehrungen aufgebaute Mutprobe mit Blitzen aus großen Tesla-Spulen und im Treibsand versinkende Stars stießen auf besonderes Interesse der Community.

Die E.ON Powergames fanden auf dem Gelände der Münchner Bavaria Filmstudios statt und wurden wie schon im letzten Jahr vom E.ON Social Media Team zusammen mit der Hamburger Agentur achtung! konzipiert. Die Produktion lag bei der Seven One AdFactory und Constantin Entertainment.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.