„Cat Mansion“ – E.ON präsentiert Smart Home-Lösungen für Katzen

07.08.2019

  • Zum Weltkatzentag zeigt E.ON, wie Katzen mit Energie unabhängig werden
  • Video schafft eine neue Perspektive auf smarte Energie zu Hause
  • Spoiler: Auch Hundeliebhaber kommen auf ihre Kosten
"Cat Mansion" – E.ON presents feline Smart Home Solutions

Mit Cat Mansion hat das Energieunternehmen E.ON pünktlich zum Weltkatzentag ein neues Video zum Thema Smart Home veröffentlicht. In der fiktiven Villa haben Katzen die Kontrolle übernommen und können sich Dank smarter Technik selbst versorgen – vom smarten Haustür-Sicherungssystem über die vollautomatisierte Nahrungszubereitung, von ihren absoluten Lieblingsspielzeugen bis hin zur elektronischen Kätzchenpflege. Hier geht es zum Video, das am 8. August um 07:00 Uhr veröffentlicht wird: https://youtu.be/mgrZd73TpoQ

Das Video bietet einen humorvollen Blick auf eine neue Welt der Smart Home-Energielösungen und zeigt, wie einfach sie zu Hause benutzt werden können. Egal ob Katze oder Mensch: Unabhängig davon, in welchem Raum sich die Bewohner befinden, gibt es Lösungen, die das Leben verbessern und potenziell zu Energieeinsparungen führen können.

Der Kurzfilm wurde in den Münchner Bavaria Film Studios von der Produktionsfirma videoboost aus Darmstadt und der Tieragentur filmtierhof gedreht. Er wird über die Social Media-Plattformen von E.ON gesendet, darunter YouTube, Facebook, Twitter und LinkedIn. Eine spezielle Instagram-Story wird für kurze Zeit unter https://www.instagram.com/e.on_se verfügbar sein.

„Wir experimentieren gerne mit neuen Kommunikationsformen. Wir wollten das Thema Smart Home auf unterhaltsame Weise präsentieren und dabei kamen wir schnell auf die Idee, den Katzen die Kontrolle zu überlassen. Cat Content ist online immer noch King und es gibt keinen besseren Zeitpunkt für dieses Video als den heutigen Weltkatzentag“, sagt Carsten Thomsen-Bendixen, Leiter Stakeholder Communications und Unternehmenssprecher.

„Content Videos auf Social Media gewinnen immer mehr an Bedeutung, sie bauen Vertrauen auf und helfen, dass sich Kunden mehr und mehr mit Unternehmen identifizieren. Deshalb freuen wir uns von videoboost umso mehr, dass wir die Möglichkeit hatten, dieses Projekt für E.ON, gemeinsam mit unseren Talents umzusetzen. In dieses Projekt waren viele Spezialisten involviert, die alle ihren Teil dazu beigetragen haben, dass dieser coole Cat-Content zustande gekommen ist. Das bestätigt uns darin, dass unsere digitalen Produktionsprozesse genau der richtige Weg sind, von denen unsere Kunden profitieren“, sagt Moritz Mollenkopf, COO videoboost.

Weitere Information zu unseren smarten Kundenlösungen für Zuhause finden Sie unter: https://www.eon.com/de/privatkunden.html

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.