Baubeginn für den Windpark Peyton Creek in Texas

21.03.2019

E.ON baut seine Erzeugungsposition in den USA weiter aus. Wie das Unternehmen mitteilt, hat jetzt der Bau des 151-Megawatt-Projekts Peyton Creek im texanischen Matagorda County begonnen. Der Windpark soll noch vor Ende 2019 in Betrieb gehen und dann erneuerbare Energie für umgerechnet 45.000 Haushalte erzeugen.

Das Projekt wird aus 48 Turbinen der 3,15-Megawatt-Klasse des Herstellers Nordex bestehen. Peyton Creek ist das 24. Windprojekt von E.ON in Nordamerika. Mit dem Neubau wird E.ON in den USA die Marke 4.000 Megawatt installierter Gesamtkapazität überspringen. Weitere Projekte sind in Vorbereitung.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.