E.ON weitet Geschäft für Kundenlösungen in die Niederlande aus

09.03.17 

  • Neue große Kesselanlage zur effizienten Dampferzeugung für Dow Benelux
  • Erstes großes Geschäftskundenprojekt für E.ON in den Niederlanden
E.ON weitet Geschäft für Kundenlösungen in die Niederlande aus

E.ON ist eine langfristige Partnerschaft mit Dow Benelux eingegangen und wird für den Kunden eine große Kesselanlage in Terneuzen in den Niederlanden errichten, besitzen und betreiben. Terneuzen ist der größte europäische Produktionsstandort von Dow. Dort produziert der Konzern chemische Zwischenprodukte, die als Grundstoffe von anderen Branchen zu Verpackungen, Beschichtungen und Schäumen weiterverarbeitet werden.

Die neue Kesselanlage kann pro Stunde bis zu 350 Tonnen Dampf für Produktionsprozesse erzeugen und geht voraussichtlich Ende 2019 in Betrieb. Dieser hocheffiziente Dampferzeuger wird zusätzlich zu den bestehenden Kraftwerken betrieben und erhöht die Flexibilität der Energieversorgung des Standorts. Die Kesselanlage ist mit fortschrittlicher Brennertechnik ausgestattet, die sowohl Erdgas als auch gasförmige Nebenprodukte, die bei den Produktionsprozessen von Dow entstehen, verbrennen kann. Das innovative technische Design ermöglicht hohe Laständerungsraten, um jederzeit eine stabile Dampfversorgung sicherzustellen.

Als erste große dezentralisierte Energielösung in den Niederlanden für einen weltweit tätigen Industriekonzern stellt dieses Projekt für E.ON einen wichtigen Schritt hinsichtlich des Ausbaus des Geschäftsfelds Kundenlösungen dar. „Nachhaltige Energielösungen, die Wert für unsere Kunden schaffen, sind eine wichtige strategische Säule für E.ON“, erklärt Bernd Schumacher, CEO von E.ON Connecting Energies. „Wir freuen uns auf die langfristige Partnerschaft mit Dow und werden unser Angebot auf dem niederländischen Markt weiter ausbauen.“

„Das Projekt mit E.ON ist auch für Dow von entscheidender Bedeutung, da wir am Standort Terneuzen eine flexible und wettbewerbsfähige Energieversorgungslösung für die Zukunft schaffen“, sagt Dick Stobbe, Business Director Energy für Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Indien sowie der Region Asien/Pazifik bei Dow.

Über Dow Benelux

DOW (NYSE: DOW) entwickelt durch die Kombination von Wissenschaft und Technik innovative Lösungen, um den Fortschritt der Menschheit mit Leidenschaft voranzutreiben. Mithilfe der neuesten Erkenntnisse aus Werkstoffkunde, Polymerwissenschaft, Chemie und Biologie treibt das Unternehmen Innovationen voran, um zur Bewältigung der zahlreichen drängenden Probleme der Welt beizutragen. Dazu zählen die Bereitstellung von frischen Lebensmitteln, die Entwicklung von sichereren und nachhaltigeren Beförderungsmitteln, sauberes Trinkwasser, Energieeffizienz, zukunftssichere Infrastrukturen sowie die Steigerung landwirtschaftlicher Erträge. Dow liefert eine integrierte, marktorientierte Palette an wegweisenden Produkten und Lösungen für Kunden in 175 Ländern und in wachstumsstarken Sektoren wie zum Beispiel Verpackung, Infrastruktur, Beförderung, Consumer Care, Elektronik und Landwirtschaft. Im Jahr 2016 erwirtschaftete Dow einen Jahresumsatz von 48 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 56.000 Mitarbeiter weltweit. Das Unternehmen produziert an 189 Standorten in 34 Ländern mehr als 7.000 unterschiedliche Produktfamilien. Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, beziehen sich Verweise auf „Dow“ oder das „Unternehmen“ auf The Dow Chemical Company und seine konsolidierten Tochterunternehmen. Weitere Informationen über Dow sind unter www.dow.com erhältlich.