E.ON unterstützt Taxi Stockholm bei Umrüstung auf Elektromobilität

23.11.2017

E-Mobility Partner in Schweden: Taxi Stockholm und E.ON

E.ON hat einen großen Pilotkunden für die Umrüstung von gewerblichen Fahrzeugflotten auf Elektroautos in Schweden gewonnen. Das Unternehmen Taxi Stockholm stellt den Fuhrpark schrittweise auf umweltfreundliche Mobilität um und schafft jetzt 30 elektrische Renault Zoe an. Die gesamte Ladeinfrastruktur hat E.ON bereitgestellt und installiert. Zum Gesamtpaket gehört auch die Belieferung von Taxi Stockholm mit erneuerbarer Energie.

E.ON hat das Projekt gemeinsam mit dem Kunden entwickelt. Dabei wurden die speziellen Anforderungen eines Taxibetriebs berücksichtigt. So werden die Fahrzeuge tagsüber rasch und nachts etwas langsamer aufgeladen. Taxi Stockholm profitiert auch von besonderen Tarifen an den öffentlichen E.ON-Ladestationen in den Stockholmer Innenstadt.

„Die Kooperation mit Taxi Stockholm ist ein weiterer Baustein für unser Ziel, Elektromobilität in Europa voranzubringen. Mit unserem umfassenden Produkt- und Serviceangebot ermöglichen wir Unternehmen, ihre Fahrzeugflotten kostengünstig und bequem auf grüne Mobilität umzustellen. So können Betriebe ihre Kosten senken, ihren Kunden innovative und umweltfreundliche Lösungen anbieten und zum Klimaschutz beitragen“, sagt Frank Meyer, Leiter B2C Solutions und Innovation bei E.ON.

In Schweden sieht E.ON eine stark steigende Nachfrage nach Elektromobilität und baut die Infrastruktur dort seit dem vergangenen Jahr kräftig aus.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.