Siemens und E.ON Metering kooperieren bei intelligenten Messsystemen

Gemeinsame Pressmitteilung von Siemens und E.ON Metering

Für Netz- und Messstellenbetreiber werden mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und dem Messstellenbetriebsgesetz die Aufgaben im Hinblick auf den bevorstehenden Rollout intelligenter Messsysteme in Deutschland immer konkreter: So müssen ab dem Jahr 2017 große Mengen an Zählern ausgetauscht, Prozesse und Systeme umgerüstet sowie viele komplexe regulatorische Vorgaben umgesetzt und eingehalten werden. Um ihre Expertise im Bereich des intelligenten Messwesens einem möglichst breitem Kundenstamm anbieten zu können, haben E.ON Metering und Siemens eine Vertriebskooperation beschlossen.

Die Applikationsplattform EnergyIP von Siemens wird dabei ein wesentlicher technischer Bestandteil des Angebots sein. EnergyIP ermöglicht es den E.ON-Netzbetreibern bereits heute, ihre Smart-Meter-Infrastruktur optimal in die IT-Systeme zu integrieren und die gelieferten Messdaten sowohl für den Netzbetrieb zu verwenden als auch für Abrechnungen sowie deren Visualisierung bereitzustellen. Zukünftig können Messwerte auch für Smart-Market-Applikationen wie beispielsweise variable Tarife oder die Steuerung von Einspeiseanlagen nutzbar gemacht werden.

„Siemens und E.ON Metering ergänzen sich bei dieser Kooperation ausgezeichnet. E.ON Metering ist mit der Implementierung unserer Smart-Grid-Applikations-Plattform EnergyIP als Messstellenbetreiber und bei der Smart-Meter-Gateway-Administration bestens auf zukünftige Rolloutszenarien vorbereitet. Wir wiederum stärken unsere Marktdurchdringung dadurch, dass E.ON Metering im Rahmen der Kooperation kleineren Stadtwerken unsere für die E.ON Netzbetreiber realisierten Gateway-Administrations- und Meter-Data-Management-Lösungen anbieten wird“, sagt Ute Redecker, Leiterin des Siemens-Geschäftsbereichs Digital Grid in Deutschland.

„Mit Siemens haben wir einen starken, verlässlichen sowie technisch versierten Partner an unserer Seite. Durch die Implementierung von EnergyIP erweitern wir unser erprobtes und zukunftssicheres Produkt- und Serviceportfolio um ein modulares und schlüsselfertiges Angebot. Darüber hinaus verfügt E.ON Metering über eine umfassende Expertise im Messstellenbetrieb, da sie in Deutschland bereits heute die meisten intelligenten Messzähler in das Stromnetz integriert hat. Durch die Kombination unserer großen Erfahrung und der Einbindung von EnergyIP in unsere Systeme, sind wir in der Lage, unseren Kunden bestmögliche Beratung und Unterstützung im Hinblick auf den Smart-Meter-Rollout anzubieten“, sagte Paul-Vincent Abs, Geschäftsführer der E.ON Metering GmbH.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen weltweit rund 348.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://www.siemens.com/global/en/home.html.

Die E.ON Metering GmbH ist das Dienstleistungsunternehmen für intelligentes Messwesen im E.ON Konzern. Seit Mitte 2009 bündelt die eigenständige Gesellschaft aus Unterschleißheim bei München die Erfahrungen und Services des E.ON Konzerns im Bereich Smart Metering für den deutschen Markt. Dabei greift E.ON Metering auf das Know-How aus dem konzernweiten Einsatz von mehr als zwei Millionen installierten Smart Metern zurück. http://www.eon-metering.de/de.html

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.