E.ON optimiert Standort von Pilkington Automotive in Aken an der Elbe/Sachsen-Anhalt

02.11.16

  • Energiekosten sinken um mehr als 40 Prozent
  • Kontinuierliche Optimierung durch digitale Lösungen
  • Projekt wird durch eingesparte Energiekosten finanziert

Mit einer intelligenten Kundenlösung aus technischen, digitalen und finanziellen Komponenten hat E.ON ein neues Referenzprojekt für Energieeffizienz in der Industrie verwirklicht: Sie führen beim Glashersteller Pilkington Automotive am Standort Aken an der Elbe, Sachsen-Anhalt, zu 40 Prozent geringeren Energiekosten in der Gebäudetechnik, einer insgesamt effizienteren Produktion und einem flexibleren Einsatz der Anlagen. E.ON hat dieses Lösungspaket für Pilkington kostenneutral umgesetzt, da die Optimierung vollständig über eingesparte Energiekosten refinanziert wird.

Das Konzept umfasst verschiedene Lösungen am Pilkington-Standort, von der Beleuchtung über Klima- und Lüftungsanlagen bis hin zur Wärme- und Stromversorgung. Der integrierte Lösungsansatz von E.ON ermöglichte Pilkington, auch Effizienzmaßnahmen umzusetzen, die einzeln betrachtet unwirtschaftlich gewesen wären. Kernelemente des Projekts sind eine moderne Prozessleittechnik und ein hocheffizientes erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk. Der CO2-Ausstoß vermindert sich um rund 2.000 Tonnen jährlich.

Die Suche nach Einsparpotenzialen geht weiter. Möglich macht das eine übergeordnete, intelligente Leittechnik für Gewerke und Anlagen: Das Energiemanagementsystem der E.ON-Leitwarte in Potsdam übernimmt die Fernsteuerung und langfristige Optimierung der Anlagen.

Über die Pilkington Automotive Deutschland GmbH

Die Pilkington Automotive Deutschland GmbH gehört zur japanischen NSG Group. Die NSG Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von Glas und Glasprodukten für die Bereiche Architectural (Glas für Neubauten, Renovation und Solaranwendungen), Automotive (Erstausrüster- und Fahrzeugglasersatzteilgeschäft) und Technical Glass (das umfasst eine breite Palette hoch veredelter Gläser für Displays, Optoelektronik sowie Glasfaserprodukte). Das 1918 gegründete Unternehmen NSG hat 2006 den Glashersteller Pilkington plc übernommen. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte in 28 Ländern und Vertriebsaktivitäten in über 130 Ländern.

Über E.ON Connecting Energies

Als eine Tochter des E.ON Konzerns ist E.ON Connecting Energies spezialisiert auf integrierte Energielösungen für Kunden aus Gewerbe und Industrie sowie dem öffentlichen Sektor. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Energieeffizienz, dezentrale Energieerzeugung, Flexibilität, Virtuelle Kraftwerke und Batteriespeicher. Als Energiepartner erzielt E.ON Connecting Energies Kosteneinsparungen und senkt den Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen für Kunden nachhaltig.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen auf der Grundlage gegenwärtiger Annahmen und Prognosen des Managements der E.ON Group sowie weiterer Informationen, die auf E.ON verfügbar sind. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können zu substantiellen Unterschieden zwischen den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen, der finanziellen Situation, der Entwicklung oder Performance des Unternehmens und den hier veröffentlichten Einschätzungen führen. E.ON beabsichtigt und verantwortet weder die Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen noch Ihre Anpassung an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen.