CDP zeichnet E.ON als führendes Unternehmen in der Klima-Berichterstattung aus

09.11.15

  • Qualität und Transparenz der Daten zu CO2 und Klimawandel gewürdigt
  • Aufnahme in die Leadership-Gruppe mit höchster Punktzahl

CDP (vormals Carbon Disclosure Project) hat E.ON am 4. November als führendes Unternehmen der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei der Klimaberichterstattung ausgezeichnet. CDP würdigt damit die Qualität und Transparenz der Daten, die E.ON im Rahmen des jährlichen CDP Klimawandel-Berichts veröffentlicht. Nur zehn Prozent der untersuchten Unternehmen aus allen Industriesektoren schaffen es in den Leadership-Index. E.ON erreichte die maximale Punktzahl und lag deutlich über dem Branchendurchschnitt. Die Berichtsdaten, die E.ON bereitgestellt hat, wurden von unabhängiger Stelle bewertet.

CDP ist einer der größten Zusammenschlüsse von internationalen Investoren und arbeitet als Non-Profit-Organisation. Die Daten werden jedes Jahr weltweit bei zahlreichen – vor allem an Börsen notierten - Unternehmen erhoben. Sie dienen vielen Investoren und Marktteilnehmern als Orientierung bei Investitionsentscheidungen. Die Investoren sollen anhand der Daten beurteilen können, ob ein Unternehmen das Thema Klimawandel ausreichend in seinen Entscheidungen und Strukturen berücksichtigt – laut CDP eine Voraussetzung dafür, dass ein Unternehmen auf veränderte Nachhaltigkeits-Anforderungen durch Märkte und Regulierer vorbereitet ist. CDP handelt auf Wunsch von über 800 institutionellen Investoren, die zusammen rund 95 Billionen US-Dollar verwalten.

Link zum CDP-Report:

https://www.cdp.net/en/research/global-reports/global-climate-change-report-2015

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.