Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Energienetze, innovative Kundenlösungen und Erneuerbare Energien – seit unserer Neuausrichtung konzentrieren wir uns auf diese drei Geschäftsfelder. Mit ihnen leisten wir unseren Beitrag für eine nachhaltige Zukunft und greifen zentrale Marktentwicklungen auf. Wir investieren in klimafreundliche Windkraft sowie Solarenergie und bringen den Strom über intelligente Netze zu den Verbrauchern. Mit innovativen Lösungen unterstützen wir unsere Kunden außerdem dabei, ihren Energieverbrauch zu senken.

Das ist uns wichtig: unsere Fokusthemen

Die konsequent nachhaltige Ausrichtung unseres Unternehmens ist fest in unserer Geschäftsstrategie verankert. Denn nur so können wir unserem Ziel näherkommen: Wir wollen in allen relevanten Handlungsfeldern noch nachhaltiger und zum Vorreiter unserer Branche werden.

Deshalb haben wir uns 2016 einen Rahmen für unsere Nachhaltigkeitsarbeit gesteckt und dabei fünf Fokusthemen definiert. Sie gelten für den gesamten Konzern und werden jährlich aus Unternehmens- und Stakeholdersicht in Bezug auf Gewichtung und Aktualität überprüft.

Wir hören unseren Kunden zu und behandeln sie fair.

Wir helfen unseren Kunden, ihren Energieverbrauch zu optimieren.

Wir errichten und integrieren erneuerbare Erzeugungskapazitäten.

Wir schützen die Gesundheit und sorgen für die Sicherheit unserer Kunden und Kollegen.

Wir fördern Vielfalt und Teilhabe in unseren Belegschaften.

Von der Strategie zur Maßnahme

Um die fünf Fokusthemen mit Leben zu füllen, entwickeln unsere Unternehmenseinheiten jährlich Aktionspläne. Die entsprechenden Entwürfe werden zusammen mit unserer zentralen Nachhaltigkeitsabteilung weiter ausgearbeitet und im Sustainability Council, unserem zentralen Nachhaltigkeitsgremium, vorgestellt und verabschiedet. In den Aktionsplänen legen unsere Einheiten – je nach ihren individuellen Bedürfnissen und Besonderheiten – konkrete Maßnahmen und Ziele fest. Diese orientieren sich nicht nur an den Fokusthemen, sondern beziehen auch weitere Nachhaltigkeitsaspekte ein, die für den jeweiligen Geschäftsbereich relevant sind. Damit stellen wir sicher, dass sich die Maßnahmen optimal in bestehende Prozesse integrieren lassen.

Strategie

Unsere zentralen Nachhaltigkeitsverantwortlichen – das Sustainability Council und die Nachhaltigkeitsabteilung – unterstützen alle Einheiten bei der Erstellung der Aktionspläne und haben im Blick, welche Fortschritte diese bei der Umsetzung der Maßnahmen machen. Wir verfolgen die Erreichung der Ziele und entwickeln diese zusammen mit den Maßnahmen kontinuierlich weiter. Ziele, die in einem Jahr nicht erreicht werden konnten oder ausbaufähig sind, können im darauffolgenden Jahr in den neuen Aktionsplan übertragen werden.

Künftig wird Vorstandsmitglied Leonhard Birnbaum unsere Nachhaltigkeitsarbeit verantworten. An ihn wurde die Rolle des Chief Sustainability Officers im November 2017 vom Vorstandsvorsitzenden Johannes Teyssen übergeben.

In unserem Nachhaltigkeitsbericht informieren wir transparent über unsere Nachhaltigkeitsarbeit.

Unser Bekenntnisse

Wir bekennen uns seit 2005 ausdrücklich zu den zehn Prinzipien des „Global Compacts“ der Vereinten Nationen (United Nations – UN) und setzen uns für die Einhaltung der Menschenrechte sowie von Arbeitsnormen und Umweltschutzstandards ein. Darüber hinaus beteiligen wir uns am Kampf gegen Korruption.

Zudem unterstützen wir die 2015 verabschiedeten Sustainable Development Goals (kurz SDGs) der Vereinten Nationen. Mit unseren Aktivitäten leisten wir insbesondere einen Beitrag zu den Zielen 7, „Bezahlbare und saubere Energie“, und 13, „Maßnahmen zum Klimaschutz“.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen