ESG Daten & Fakten

Wir wollen wissen, ob unsere Maßnahmen und Projekte erfolgreich sind. Damit wir unsere Fortschritte messen können, erfassen wir betriebswirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Kennzahlen. Dabei werden bestimmte standardisierte Kennzahlen aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance & Integrität (Environment, Social and Governance – ESG) auch zunehmend am Kapitalmarkt nachgefragt. Wir veröffentlichen diese Kennzahlen und ermöglichen damit z.B. Finanzinvestoren, unsere Nachhaltigkeitsleistung mit anderen Unternehmen zu vergleichen. Sollten Sie als Analyst oder Investor weitere Fragen haben, kontaktieren Sie unser „Investor Relations“-Team gerne direkt.

Bitte beachten Sie, dass die Geschäftsfelder konventionelle Erzeugung, globaler Energiehandel und Exploration & Produktion Anfang 2016 auf die Gesellschaft Uniper übertragen wurden und als „Nicht fortgeführte Aktivitäten“ ausgewiesen werden. Kennzahlen, bei denen Vorjahreswerte wegen der Beendigung der Aktivitäten nachträglich angepasst wurden, machen wir mit Fußnoten kenntlich. Aus Gründen der Vergleichbarkeit berichten wir Kennzahlen in diesem Jahr zudem nur für zwei Jahre (2015 und 2016).

DVFA/EFFAS KPIs

Wir berichten über ESG-Kennzahlen bereits seit 2010 nach dem Standard der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) und der European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS). Diese nichtfinanziellen Indikatoren sind europaweit gültig und beinhalten auch branchenspezifische Kriterien.

 

    2016 2015
E01-01 Energieverbrauch innerhalb der Organisation (in Mio GJ) 382 540
E02-01

CO₂-Emmissionen Scope 1 (in Mio t)

CO₂-Emmissionen Scope 2 (in Mio t)

CO₂-Emmissionen Scope 3 (in Mio t)

4,6

3,4

75,5

80,0¹

3,7¹

116,5¹

E03-01

CO₂-Emissionen gesamt (in Mio t)

NOₓ-Emissionen (in t)

SO₂-Emissionen (in t)

83,4

1990,8

307,7

200,2¹

835,9²

376,4²

E04-01 Gesamtmenge an Abfall (in kt)³ 57,0 82,9²
E05-01 Anteil der verwerteten Gesamtmenge an Abfall (in %)⁴ 74,7 69,6²
E06-01 Gesamtmenge der gefährlichen Abfälle (in kt) 27,7 32,2²

E08-01

E08-02

Schwach- und mittel- radioaktiver Abfall (in t) 423,8 490²
E08-03 Hoch radioaktiver Abfall (in t)  20,4 105,4²
E12-05 Rücklagen für zukünftige Umweltmaßnahmen (in Mio €)⁵ 469 851²
E26-01

Erzeugungsportfolio (in %)

Windkraft und Solar

Erdgas/Öl

Kernkraft

Braun- und Steinkohle

Wasserkraft

Sonstige (inkl. Biomasse)

 

24,9

1,8

69,5

-

-

3,8

 

5,7

33,7

26,4

26

7,8

0,4

E28-01 Gesamtwasserkonsum (in Mio m³) 26,2 34,8²
E33-01 Anteil der Standorte mit ISO 14001 - Zertifizierung (in %) 95 --
S01-01 Fluktuationsrate der Gesamtbelegschaft (in %)⁶ 5,3 3,5²
S02-02 Durchschnittliche Ausgaben für Trainings pro Mitarbeiter (in €) 811 1052
S03-01

Altersstruktur der Belegschaft (in %)⁶

<30

31-50

>50

 

18

55

27

 

17²

55²

28²

S08-03 Berücksichtigung von ESG-Leistungen in Zielvereinbarungen Siehe "Gute Unternehmensführung"  
V02-01 Korruptionsrisiken: Anteil des Umsatzes in Ländern mit CPI unter 60 Punkten (in %) 14,6 6,6²
V04-01 Gesamte Ausgaben F&E (in Mio €) 14 20²
V06-01 Entwicklung der Kundenzufriedenheit (in %) Siehe „Kundenzufriedenheit“   
V11-02 Kunden, die mit „Smart Metering“ ausgestattet sind (in Mio) 2,1 1,8¹
V28-04 Lieferkette: Beschreibung der Performance Siehe „Lieferantenmanagement“   
G01-01 Spenden an politische Parteien (in %) Siehe "Interessenvertretung"  
1) Werte wurden gegenüber der Vorjahresberichterstattung angepasst 
2) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
3) setzt sich zusammen aus: radioaktiven, gefährlichen und ungefährlichen Abfällen
4) setzt sich zusammen aus: verwerteter Anteil an gefährlichen und ungefährlichen Abfällen
5) zur Gewährleistung von finanziellen Mitteln für eventuelle Sanierungs- und Gewässerschutzmaßnahmen sowie die Beseitigung von Altlasten
6) einschließlich Vorstände/Geschäftsführer und Auszubildende 

ESG-Kennzahlen

Im Folgenden veröffentlichen wir Kennzahlen aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance & Integrität (Environment, Social and Governance – ESG). Ausgewählte Kennzahlen wurden einer externen betriebswirtschaftlichen Prüfung unterzogen. Diese werden in den nachstehenden Tabellen sowie in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2016 entsprechend ausgewiesen.

Umwelt

CO₂-Emissionen

  Geprüft 2016 2016 2015
CO₂-Emissionen aus der Strom- und Wärmeerzeugung (in Mio t) ja 1,70 77,11    
CO₂-Fußabdruck des E.ON-Konzerns (in Mio t)      
Scope-1-Emissionen ja 4,6 80,01    
Scope-2-Emissionen ja 3,4 3,71   
Scope-3-Emissionen ja 75,5 116,51    
1) Werte wurden gegenüber der Vorjahresberichterstattung angepasst 

 

Energie

  Geprüft 2016 2016 2015
Energieverbrauch innerhalb der Organisation (in Mio GJ) nein 382 540
Eingesparte Energie bei Industrie und Gewerbe (GWh) nein 31,8 --

Technologie und Innnovation

  Geprüft 2016 2016 2015
Forschungs- und Entwicklungsaufwand (in Mio EUR) ja1 14 202  
1) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts
2) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)

Umweltmanagement

  Geprüft 2016 2016 2015
Umweltrelevante Ereignisse        
3 (schwerwiegende Auswirkungen) nein 0 01   
2 nein 10 291  
1 nein 119 1021  
0 (kein tatsächlicher Schaden) nein 369 3041  
Ereignisse auf der siebenstufigen Internationalen Nuklearen Ereignisskala (INES) nein 0 0
Rücklagen für Umweltschutzmaßnahmen und ähnliche Verpflichtungen (in Mio €) ja2   469 8511  
kurzfristig ja2 23 761  
langfristig ja2 446 7751  
1) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
2) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts

Luftemissionen

  Geprüft 2016
2016 2015
SO₂-Emissionen (in kt) nein 307,7 376,41
NOₓ-Emissionen (in kt) nein 1.990,8 835,91
1) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)

Abfälle

  Geprüft 2016 2016 2015
Nicht gefährlicher Abfall (in kt)      
verwertet nein 21,1 39,41
beseitigt nein 7,8 10,71
Gefährlicher Abfall (in kt)      
verwertet nein 21,5 18,21
beseitigt nein 6,2 14,01
Radioaktiver Abfall (in t)      
schwach- und mittelradioaktiver Abfall nein 423,8 490,01
hochradioaktiver Abfall nein 20,4 105,41
1) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)

Wassermanagement*

  Geprüft 2016 2016 2015
Süßwasserentnahme (in Mio m³)  nein 2.355,5 2.409,01
Einleitung von Süßwasser (in Mio m³) nein 2.329,3 2.374,21
Süßwasserverbrauch (in Mio m³) nein 26,2 34,81
*) Kennzahlenerhebung nur für Nicht-Kerngeschäft (Wasserbilanz von PreussenElektra)
1) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)

Soziales

Mitarbeiterzahlen

  Geprüft 2016 2016 2015
Anzahl Mitarbeiter1)           ja2 43.138 43.1623
Neueinstellungen (FTE) nein 4.346 4.0423    
Mitarbeiter mit Vollzeit- bzw. unbefristeten Arbeitsverträgen      
Vollzeitarbeitsverträge (in %)4     nein 92 913  
unbefristete Arbeitsverträge (in %)4     nein 95 963
Anzahl Mitarbeiter in Teilzeit4     ja2 3.517 3.9373
Mitarbeiter mit Arbeitsvertrag auf tarifvertraglicher Basis nein 84 843
Personalaufwand (in  Mio €) ja2 2.839 2.9953
Durchschnittliche Betriebszugehörigkeit (in Jahren)4     ja2 14 143
Mitarbeiterfluktuation (in %)4     ja2 5 43
Durchschnittsalter (in Jahren)4     ja2 42 423
Ausbildungsquote in Deutschland  (in %) ja2 5 63 
Durchschnittliche Ausgaben für Trainings pro Mitarbeiter (in €) nein 811 1.052
1) ohne Vorstände/Geschäftsführer und Auszubildende
2) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts
3) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
4) einschließlich Vorstände/Geschäftsführer und Auszubildende 

Vielfalt

  Geprüft 2016 2016 2015
Anteil Frauen an der Gesamtbelegschaft (in %)1 ja2 32,1 323
Anteil Frauen in Führungspositionen (in %)4)     ja2 19,6 18,43
Anteil schwerbehinderter Mitarbeiter in Deutschland (in %)4)     ja2 5,4 5,73
Nationalitäten  ja2 97 963
1) einschließlich Vorstände/Geschäftsführer und Auszubildende
2) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts
3) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
4) einschließlich Vorstände/Geschäftsführer
 

Arbeitssicherheit

  Geprüft 2016 2016 2015
TRIF E.ON-Mitarbeiter und Vertragspartner1,3 nein 2,5 2,42
LTIF E.ON-Mitarbeiter1,4 ja 1,9 1,92
LTIF Vertragspartner1,4  nein 2,1 22
Tödliche Unfälle bei E.ON Mitarbeitern und Vertragspartnern1 ja 4,0 22
1) Kennzahlenerhebung abweichend vom allgemeinen Berichtsansatz inklusive nicht voll konsolidierte Gesellschaften, für die E.ON die Betriebsführung innehat
2) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
3) Total Recordable Injury Frequency – Anzahl der arbeitsbedingten Unfälle und Berufserkrankungen pro eine Million Arbeitsstunden
4) Lost Time Injury Frequency – arbeitsbedingte Unfälle mit Ausfallzeiten pro Millionen Arbeitsstunden

Gesellschaftliche Investitionen

  Geprüft 2016 2016 2015
Gesamtvolumen gesellschaftlicher Investitionen (in Mio €) nein 18,1 14,7
Ehrenamtliches Engagement E.ON-Mitarbeiter (Anzahl Arbeitsstunden) nein 11.828 12.747

Governance & Integrität

Betriebliche Kennzahlen

  Geprüft 2016 2016 2015
Umsatz (in Mio €) ja1 38.173 42.6562
Bereinigtes EBITDA (in Mio €) ja1 4.939 5.8442
Stromabsatz (in Mrd kWh) ja1 143,4 147,22
Gasabsatz (in Mrd kWh) ja1 146,50 170,42
Konzernfehlbetrag (in Mio €) ja1 -16.007 -6.3772
1) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts
2)  Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)

Kunden

  Geprüft 2016 2016 2015
Strom- und Gaskunden (in Mio) ja1 21,4 22,72
Installierte Smart Meter in den Regionen (in Mio) nein 2,1 1,83
Stromverteilnetze (in tausend km) nein 754 7552
Gasverteilnetze (in tausend km) nein 104 1052
1) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts
2)  Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
3) Wert wurde gegenüber der Vorjahresberichterstattung angepasst

Stromerzeugung

  Geprüft 2016 2016 2015
In eigenen Kraftwerken erzeugte Strommenge aus Erneuerbaren Energien - Accounting View (in Mrd kWh) ja2 11,6 10,41
Anteil Erneuerbarer an der gesamten Eigenerzeugung (in %) nein 24,9 13,8
Erzeugungskapazität Erneuerbare Energien - rechtlich zurechenbar (in GW) ja2 4,6 4,41
Anteil der Primärenergieträger an der Eigenerzeugung (in %)       
Windkraft und Solar nein 24,9 5,7
Erdgas/Öl nein 1,8 33,7
Kernkraft nein 69,5 26,4
Braun- und Steinkohle nein - 26,0
Wasserkraft nein - 7,8
Sonstige (inkl. Biomasse) nein 3,8 0,4
1) Kennzahlenerhebung gemäß Konzernabschluss ohne nicht fortgeführte Aktivitäten (d. h. bereinigt um Uniper)
2) übernommen aus geprüftem Teil des Geschäftsberichts

In unserem Nachhaltigkeitsbericht 2016  finden Sie weiterführende Angaben zu den Kennzahlen. Dort nehmen wir beispielsweise Aufschlüsselungen nach Regionen oder Segmenten vor.

 

Das könnte Sie auch interessieren: