Andreas Schmitz

Schmitz

Aufsichtsratsvorsitzender der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG

Herr Andreas Schmitz, geboren am 23. Februar 1960 in Meerbusch-Büderich, ist Jurist und gelernter Bankkaufmann.
Herr Schmitz begann seine Karriere bei HSBC Trinkaus & Burkhardt AG 1989. Er hatte bis 2000 verschiedene Positionen im Firmenkundengeschäft und Investment Banking inne. Von 2000 bis 2002 war er Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung mit Zuständigkeit für den Bereich Investment Banking und seit 2001 zusätzlich für Debt Capital Markets. Er war persönlich haftender Gesellschafter mit Zuständigkeit für die Bereiche Corporate & Investment Banking und Debt Capital Markets von 2002 bis 2004, bevor er 2004 Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter wurde. Von 2006 bis 2015 war er Sprecher des Vorstands und seit Juni 2015 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Mitglied im Aufsichtsrat der E.ON SE seit 2016, gewählt bis zur Hauptversammlung 2021

Besondere Kenntnisse und Erfahrungen für die Aufsichtsratstätigkeit bei der E.ON SE:

Herr Schmitz ist ein ausgewiesener Finanzexperte mit vertieften Kenntnissen in der Finanzanalyse und –planung sowie der Funktionsweise von Kapitalmärkten. Er ist sehr erfahren im Umgang mit Investoren und verfügt über vertiefte Erfahrungen in der Aufsichtsratsarbeit und damit einhergehend über profunde Corporate Governance-Kenntnisse.

Weitere Aufsichtsratsmandate:

* HSBC Trinkaus & Burkhardt AG (Vorsitzender)1)
* Scheidt & Bachmann GmbH (Vorsitzender)
* KfW

 
1Börsennotierte Gesellschaft
Aufsichtsratsmandate sind wie folgt gekennzeichnet:
* Mitgliedschaft in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten
+ Mitgliedschaft in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen
Börsennotierte Gesellschaften und konzerninterne Mandate sind gesondert gekennzeichnet.