Deborah Wilkens

Debora Wilkens

Unternehmensberaterin

Deborah Wilkens wurde in 1971 in St. Louis, USA geboren. Sie studierte an der Universität von Vermont und schloss das Studium als B. A. Cum Laude, Hauptfach Volkswirtschaft ab.

Deborah Wilkens begann 1993 ihre Karriere bei Price Waterhouse Privatisation Service GmbH in Berlin. Im Jahr 1997 wechselte sie zur Deutschen Bank in London als Managerin im Bereich Aktienanalyse für europäische Energieversorgungsunternehmen. Von 1999 bis 2000 war sie als Vice President im Bereich Aktienanalyse, zuständig für europäische Energieversorgungsunternehmen, bei Credit Suisse First Boston in London tätig. Anschließend war Frau Wilkens von 2000 bis 2016 in London bei Goldman Sachs International tätig. Sie arbeitete dort seit 2003 als Managing Director im Bereich Aktienanalyse. Sodann folgte die Position als Leiterin der Aktienanalyse für europäische Energieversorgungsunternehmen. Im Jahr 2014 wurde Frau Wilkens Leiterin des Bereichs Aktienanalyse für europäische Energie und Rohstoffe und war verantwortlich für die Forschungsteams in den Industriesektoren Energieversorgung, Öl & Gas, Öldienstleistung, Metall, Bergbau, Stahl und Papierherstellung. Seit Juni 2016 ist Frau Wilkens als Unternehmensberaterin tätig.

Mitglied im Aufsichtsrat der E.ON SE seit 2019, gerichtlich bestellt bis zur Hauptversammlung 2020

Besondere Kenntnisse und Erfahrungen für die Aufsichtsratstätigkeit bei der E.ON SE:

Frau Wilkens ist ausgewiesene Kapitalmarktexpertin. Darüber hinaus ist sie auf den Energiesektor spezialisiert und verfügt daher über ein fundiertes Branchenwissen.

Weitere Aufsichtsratsmandate:

keine

Stand: Oktober 2019