Monika Krebber

Monika Krebber

Stellvertretende Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats der innogy SE

Frau Monika Krebber, geboren am 3. März 1962 in Mülheim an der Ruhr, ist gelernte Industriekauffrau.

Frau Krebber hat ihre berufliche Laufbahn 1983 bei der VEW in Bochum als Auszubildende begonnen. Nach der Fusion von VEW mit RWE im Jahr 2000 war sie in unterschiedlichen Bereichen des RWE-Konzerns tätig, unter anderem in der Verkaufsabrechnung und im Personalbereich. Seit 2002 ist Frau Krebber freigestellte Betriebsrätin und war als solche unter anderem bei der RWE Plus AG, RWE Westfalen Weser Ems AG sowie der RWE Vertrieb AG am Standort Bochum tätig. Von 2017 bis 2019 war sie stellvertretende Vorsitzende des Konzernbetriebsrates der RWE AG. Aktuell ist sie Betriebsrätin im Regionalbetrieb Dortmund der innogy SE und stellvertretende Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats der innogy SE. Zusätzlich ist sie in übergeordnete Gremien der betrieblichen Mitbestimmung entsandt.

Mitglied im Aufsichtsrat der E.ON SE seit 2019

Besondere Kenntnisse und Erfahrungen für die Aufsichtsratstätigkeit bei der E.ON SE:

Frau Krebber verfügt über fundierte Kenntnisse in den Bereichen Vertrieb und Personalwirtschaft. Unter anderem aufgrund ihrer Aufsichtsratserfahrungen seit 2012 in unterschiedlichen Gremien hat sie zudem profunde betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Sie hat langjährige Erfahrungen in der betrieblichen, unternehmerischen und gewerkschaftlichen Mitbestimmung.

Weitere Aufsichtsratsmandate:

* innogy SE1, 2


1Konzerninterne Gesellschaft
2
Börsennotierte Gesellschaft
Aufsichtsratsmandate sind wie folgt gekennzeichnet:
* Mitgliedschaft in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten

Stand: Oktober 2019