Richards Story

“Mit meiner Tätigkeit trage ich zu einer nachhaltigeren Energiewelt bei. ”

Richard, Project Manager

Richard kam nach mehreren Jahren im Bereich der Politik und der internationalen Entwicklung zu ECON – wurde kürzlich zum Project Manager befördert.

Was hat dich zu ECON und zu der Arbeit als Berater im Energiesektor gebracht?

Als ich mich entschloss, zu ECON zu kommen, hatte ich bereits mehr als fünf Jahre im öffentlichen Sektor und der internationalen Entwicklung in der Britischen Regierung sowie in Ghana gearbeitet. An diesem Punkt wollte ich in die Wirtschaft wechseln, aber immer noch an einem für die Gesellschaft wichtigen Thema arbeiten. Das ist hier der Fall, da ich mit meiner Arbeit einen direkten Beitrag zur Energiewende leisten kann.

Wodurch wurde deine Entwicklung bei ECON während der vergangenen Jahre unterstützt?

In den letzten drei Jahren habe ich sowohl beruflich als auch persönlich enorm viel gelernt. Zuletzt war ich Teil unseres Junior Project Management Programms, das mir geholfen hat, in die Rolle des Project Managers hineinzuwachsen. Während dieser Zeit habe ich sehr wertvolle praktische Erfahrungen gesammelt, denn ich war in der Verantwortung, ganze Projekte zu strukturieren und zu betreuen. Dabei haben mich erfahrenere Kollegen durch ein maßgeschneidertes Coaching und Training unterstützt.

Kannst du uns ein Beispiel für ein bereicherndes und wirkungsvolles Projekt geben?

Viele! Einmal zum Beispiel ging es um die Verbesserung der Kundenorientierung im Unternehmen. Wir haben nach Möglichkeiten gesucht, die Organisation durch Anreize kundenorientierter werden zu lassen und konkrete Verbesserungen zu erreichen. Bei diesem Projekt hatten wir einen sehr anspruchsvollen Kunden: ein E.ON SE Vorstandsmitglied. Vorstandsmitglieder erwarten von dir, dass du sehr strukturiert bist und Ergebnisse und Empfehlungen effektiv und auf den Punkt präsentierst. Für mich war das eine sehr gute Erfahrung.

Project Manager Richard
Wir haben gehört, dass du ein zweimonatiges Sabbatical nehmen willst?

Das ist richtig. In diesem Sommer plane ich gemeinsam mit meiner Frau ein Sabbatical, um mit dem Fahrrad durch Zentraleuropa zu fahren. Wir würden gerne von der Ostsee den ganzen Weg bis zum Mittelmeer fahren und die Zeit nutzen, um langsamer durch einen Teil Europas zu reisen, den wir bisher noch nicht kennen.

Klingt spannend – bist du denn fit genug?

Das hoffe ich! Ich nehme jetzt zum dritten Mal in Folge am Bonner Halbmarathon teil und bin auch eines der Stammmitglieder unseres ECON-Fußballteams: Wir versuchen uns jeden zweiten Sonntag zum Fußball zu treffen. Außerdem planen wir für dieses Jahr die Teilnahme an einem Turnier gegen andere Beratungsunternehmen.

Project Manager Richard

Werden auch Sie jetzt Teil unseres Teams! Gestalten Sie mit uns die Energiewelt von morgen.

Kultur

Work-Life-Flexibilität
Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Sie dabei unterstützen, berufliche und private Anforderungen miteinander zu vereinen.

Projekt Strategie Ungarn

E.ONs Strategie in Ungarn
Das Top Management beim Stratgieprozess zu unterstützen - Erfahren Sie mehr über unsere Rolle in diesem Projekt. 

Einstieg Berufserfahrene

Mit Leidenschaft für die Energiewende
Entfalten Sie Ihr volles Potential! Wir bieten Ihnen Möglichkeiten, Ihre Expertise zu erweitern - bei gesunder Life-Balance.