Wie lange gibt es das neue E.ON E-Mobility-Angebot schon?

Nach der Freigabe der RWE-/E.ON-Transaktion durch die EU-Kommission wurden die der RWE gehörenden innogy-Aktien an E.ON übertragen.

Mit diesem Schritt wurde innogy ein Teil der E.ON-Gruppe. Beide Unternehmensgruppen dürfen nunmehr enger kooperieren. Davon profitieren nicht nur die beteiligten Unternehmen, sondern vor allem die Kunden. Gemeinsam sind wir so für Sie einer der führenden internationalen Anbieter von E-Mobility-Lösungen. Wir bieten Ihnen weltweit intelligente und sichere Ladelösungen, leistungsstarke IT-Services und Ladetechnologien. Wir vereinen ein breitgefächertes Know-how und mehr als 10 Jahren Erfahrung für die Entwicklung und den Betrieb von Ladeinfrastruktur.

Was habe ich als Kunde von diesem Zusammenschluss?

In Kooperation mit innogy sind wir mehr denn je ein internationaler E-Mobilitäts-Lösungsanbieter für intelligente Hardware, Software und integrierte E-Mobilitäts- und Energielösungen. Unsere Kunden sind Privatkunden, Unternehmen und Kommunen.

Darüber hinaus entwickeln wir als internationaler Technologieanbieter Software- und Hardwareprodukte für unsere Partner und Wiederverkäufer, um die Bedürfnisse ihrer Kunden optimal zu erfüllen.

Zusammen mit unseren Partnern bauen und betreiben wir für unsere Kunden eines der führenden Ladestationsnetzwerke in Europa.

Als Vorreiter der Mobilitätswende und mit unserer starken internationalen Präsenz in Verbindung mit unseren Wachstums- und Innovationsambitionen wollen wir den Markt für Elektromobilität formen.

Wird das Ladenetzwerk jetzt stark ausgebaut?

E.ON und innogy bauen das Ladenetzwerk überall da weiter aus, wo wir mit Partnern, Kunden und Projekten aktiv sind. Eine Schlüsselkomponente unserer europäischen Ladeinfrastruktur ist bei E.ON Drive das Netzwerk von 180 ultraschnellen Ladestationen, die derzeit neu errichtet werden. Neben dem öffentlichen Ladenetzwerk ist das Laden zu Hause und im Unternehmen sehr wichtig. Hier errichten wir viele Ladepunkte, um den Einstieg in die Elektromobilität so einfach wie möglich zu machen.

Welche Lösungen werden neu entwickelt?

Aktuell bestehen E.ON- und innogy-Angebote parallel.

Wir arbeiten bereits daran, unseren Kunden das Beste aus der E.ON- und innogy-Produktpalette so schnell wie möglich aus einer Hand anzubieten. Die ersten kombinierten Lösungen, wie der Zugriff auf die Ladeinfrastruktur beider Unternehmen, dürften sehr schnell implementiert werden.

Wir arbeiten außerdem daran, die gesamte Produktpalette beider Unternehmen leicht zugänglich für unsere Kunden zu machen. So wollen wir zum Beispiel unsere gemeinsame Ladeinfrastruktur für E-Mobilität so schnell wie möglich zur Verfügung stellen.

Was verändert sich vertraglich für mich als Kunde? Ist mein Vertrag weiterhin gültig oder wechselt der Vertragspartner von innogy zu E.ON?

Die Beziehung zu unseren Kunden ist ein ganz entscheidender Baustein, denn unsere erfolgreiche Zusammenarbeit trägt dazu bei, dass wir für unsere Kunden jeden Tag noch besser werden können. Alle Ansprechpartner, mit denen Sie bisher zusammengearbeitet haben, sind weiterhin für Sie da und alle Bestandteile Ihrer bestehenden Verträge bleiben unverändert. Sollte sich dies aus formalrechtlichen Gründen während des Integrationsprozesses ändern, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Die Beziehung zu Geschäftskunden und Kommunen ist ein ganz entscheidender Baustein, denn unsere erfolgreiche Zusammenarbeit trägt dazu bei, dass wir für Sie jeden Tag noch besser werden können. Alle Ansprechpartner, mit denen Sie bisher zusammengearbeitet haben, sind weiterhin für Sie da und alle Bestandteile Ihrer bestehenden Verträge bleiben unverändert. Sollte sich dies aus formalrechtlichen Gründen während des Integrationsprozesses ändern, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Die Beziehung zu unseren Kooperationspartnern ist ein ganz entscheidender Baustein, denn unsere erfolgreiche Zusammenarbeit trägt dazu bei, dass wir für Sie jeden Tag noch besser werden können. Alle Ansprechpartner, mit denen Sie bisher zusammengearbeitet haben, sind weiterhin für Sie da und alle Bestandteile Ihrer bestehenden Verträge bleiben unverändert. Sollte sich dies aus formalrechtlichen Gründen während des Integrationsprozesses ändern, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Ich habe noch spezielle Fragen, an wen kann ich mich wenden?

Ihre Ansprechpartner sind wie gewohnt für Sie da und ändern sich nicht. Gerne beraten wir Sie unverbindlich zu unseren E-Mobility Produkten und beantworten Ihnen Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an.

E.ON E-Mobility Hotline:
0800 12 18 95 55

Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags 8.00 bis 20.00 Uhr, samstags 09.00 bis 14.00 Uhr.

innogy E-Mobility Hotline:
0800 88 88 862

Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags 7.00 bis 20.00 Uhr, samstags 08.00 bis 14.00 Uhr.

Unser technischer Support ist rund um die Uhr unter der auf unseren Ladestationen angegebenen Telefonnummer erreichbar.

Das könnte Ihnen auch gefallen