So kommen die Windräder aufs Meer

Rainer Stenzenberger
Autor
Rainer Stenzenberger
Digitale Kommunikation und Social Media
Amrumbank Kran

7 Schritte. 7 Fotos. 1 Happy End.

Eigentlich fehlt nur noch die Biene Maja. So lieblich kommen viele Bilder zu Erneuerbaren Energien daher. Blümchen am Solarpark. Sanft geschwungene Hügelketten mit Windturbinen.

Offshore ist anders. Rauer, härter. Meterhohe Wellen branden gegen die Monopiles, salzhaltige Luft nagt an der Farbe, heftige Strömungen zerren an den Fundamenten. Wie urzeitliche Krieger stellen sich die Turbinen den stärksten Nordseestürmen, die mit Windstärke 8 und darüber Richtung Küste marschieren.

Neugierig geworden? Dann genießen Sie unsere kurze Lovestory zur Entstehung von Offshore Windparks.

Amrumbank Kran

1. Das Fundament

So sieht ein Fundament von innen aus.

Ein letzter Qualitätscheck – nur perfekt verarbeitete Fundamente dürfen ins Meer.

Fundament

2. Spezialschiffe

Spezialschiffe


Cuxhaven, einer der Verschiffungs- oder Basishäfen, in denen die Teile gelagert und teilweise sogar gebaut werden. Für den Transport der Fundamente und Turbinen sorgen Spezialschiffe und Installationsplattformen.
 

3. Monopiles

Gelb, stark und fest im Boden verankert: Die Monopiles ragen aus dem bis zu 24 Meter tiefen Meer. Nach und nach kommen alle benötigten Bauteile, Gondeln, Stahltürme und Rotorblätter aufs Meer.

Monopiles

4. Menschliche Power

Monopiles


Unsere Techniker betreten das Spielfeld. Mit erstklassiger Ausrüstung, doppelt und dreifach gesichert arbeiten sie in luftiger Höhe. Voraussetzungen: Stuntmanqualitäten, Schwindelfreiheit und Lust auf das große Abenteuer.  
 

5. Montage

Bob der Baumeister hätte seine helle Freude daran!

Ein Errichtungsschiff montiert die Einzelteile einer Turbine. 

Rotorblätter

6. Service

Service


Mit der endgültigen Montage ist die Arbeit noch nicht abgeschlossen. Der Windpark wird regelmäßig gewartet. Wie im SWAT Team seilt sich hier ein Servicetechniker zu einer Turbine ab.
 

7. Grüner Strom

Fast schon idyllisch - aber ohne Biene Maja:

Ein Offshore Park bei der Arbeit. Unser neuester, Amrumbank West, liefert grünen Strom für bis zu 300.000 Haushalte.

Windpark

Das könnte Sie auch interessieren