Die Energierevolution: Wie sehen die Städte der Zukunft aus?

Was wird an den Innenstädten der Zukunft anders sein?

„Großstädte in ganz Europa haben es sich zum Vorsatz gemacht, in den nächsten 20 Jahren CO2-neutral zu werden. Diese „smarten Städte“ oder „E-Städte“ werden sich von den heutigen Städten stark unterscheiden. Wir haben den E.ON-Experten für Elektrofahrzeuge, Andreas Pfeiffer, gebeten, uns zu beschreiben, wie unsere Welt in 20 Jahren aussehen wird.“

Was werden die wichtigsten Innovationen der Zukunft sein?

„Mit Innovationen, wie selbstfahrende Autos oder die zunehmende Nutzung dieser Fahrzeuge über Fahrgemeinschafts-Apps, werden Autos etwas sein, das wir nutzen – und nicht mehr selbst fahren. Die Organisation dieser Autos auf den Straßen wird wesentlich effizienter sein, was wiederum einen reibungslosen Verkehr und eine Unfallreduzierung zur Folge hat. Das weitere Wachstum von E-Commerce bedeutet, dass noch mehr Pakete als heute geliefert werden. Jedoch werden Drohnen einen Teil dieser Lieferungen übernehmen und den Straßenverkehr entlasten.“

Wie werden Elektrofahrzeuge das Erscheinungsbild unserer Städte in der Zukunft beeinflussen?

„Elektrofahrzeuge bedeuten weniger Lärm und weniger Emissionen. Aber es ist vor allem die Kombination aus Elektrofahrzeugen, Fahrgemeinschaften und selbstfahrenden Fahrzeugen, die die größten Auswirkungen haben wird. Die Herausforderung wird darin bestehen, den Massenmarkt für Ladestationen so zu organisieren, dass die Kosten für die Allgemeinheit möglichst niedrig gehalten werden. Um dies zu ermöglichen, werden smarte, miteinander verbundene Netze intelligente Ladezyklen für Unternehmensflotten oder für Vorstadtgebiete zur Verfügung stellen. Fahrzeuge werden zum richtigen Zeitpunkt und mit Blick auf das Gemeinwohl aufgeladen.“

Was würden Sie jemandem sagen, der Elektrofahrzeugen gegenüber skeptisch ist?

„Mein erster Tipp wäre: Machen Sie eine Testfahrt in einem Elektrofahrzeug – Sie werden einfach begeistert sein. Zweitens werden die Schwierigkeiten, die man heutzutage mit Elektroautos verbindet – wie zum Beispiel, wie weit man mit einer kompletten Aufladung fahren kann und wie oft die Batterie aufgeladen werden muss –, innerhalb der nächsten zehn Jahre überwunden sein. Wir werden Autos in nur 5 Minuten aufladen können, sogar drahtlos. Und dank fortschrittlicher Batterietechnologie werden wir sogar noch weiter fahren können als heute. Und drittens erzeugen komplett elektrische Fahrzeuge im Gegensatz zu Autos mit herkömmlichen Motoren keine CO2-Emissionen – und die Batterien können zu 90 % recycelt werden. Sie sind also eine intelligente Wahl für die Zukunft unseres Planeten.“

Das könnte Ihnen auch gefallen