Image of Thomas Birr

IP-Management ist ein integraler Bestandteil der Innovationsstrategie von E.ON. In den letzten Jahren haben wir ein Portfolio modernster Technologien aufgebaut, das ca. 370 Patentfamilien mit rund 1.400 individuellen geistigen Eigentumsrechten umfasst.

Dazu Thomas Birr, Chief Strategy & Innovation Officer bei E.ON: „Als Marktführer muss man über die richtigen Technologien verfügen, um im Geschäft erfolgreich zu bleiben. Dabei ist der Schutz geistigen Eigentums unabdingbar. IP-Management sichert die Wettbewerbsfähigkeit und sorgt für die Absicherung von technische Lösungen, insbesondere technische Standardlösungen unserer eigenen Produkte und Verfahren.“

IP-Management errichtet eine Schutzmauer um unternehmenseigene Ideen. Damit erhalten Unternehmen die notwendige Handlungsfreiheit zur Forschung und Entwicklung sowie der Vermarktung bahnbrechender Ideen. Um gegenüber der Konkurrenz die Nase vorn zu behalten und eine grüne Zukunft aktiv mitgestalten zu können, ist das IP Management ein unverzichtbares Instrument.

Handlungsfreiheit schaffen

Wie entsteht aus einer innovativen Idee ein marktführendes Produkt? Die Antwort: IP-Management. Die sorgfältige Sicherung unternehmenseigener Technologien ermöglicht es Unternehmen, ihre Handlungsfreiheit zu bewahren, sich neuen Marktbedingungen anzupassen und technologische Fortschritte zur Bewältigung der Herausforderungen zu schützen, denen unser Planet gegenübersteht.

Zum Beispiel bei der Elektromobilität. Im letzten Jahrzehnt erlebte sie einen weltweiten Aufschwung. Als der deutsche Markt begann, sich für Elektrofahrzeuge zu interessieren, erkannte E.ON den wachsenden Bedarf an Ladelösungen für diese Fahrzeuge. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, wurde eine eichrechtskonforme Abrechnungslösung entwickelt. Dazu gehört eine Ladestation für Elektrofahrzeuge, einschließlich spezieller Hard- und Softwarelösungen.

Dank IP-Management ließ sich dieses einzigartige Produkt im Wesentlichen schützen. Diese Ladestation gehört mittlerweile zu den führenden Ladetechnologien in Deutschland.

Wettbewerbsvorsprung halten

Mit einzigartigen Erfindungen setzen sich Unternehmen von der Konkurrenz ab. Wo wäre zum Beispiel Google ohne seine sorgfältig geschützte Technologie? Oder Tesla Motors, ohne seine Batterietechnologien? Erfindungen und Neuentwicklungen brauchen Zeit, intensive Forschung und umfangreiche Tests, um sie zur Marktreife zu bringen. Innovationen bedürfen im Allgemeinen großer finanzieller Investitionen und eines enormen Zeitaufwands.

Mit einem effektiven IP-Management zahlen sich diese Investitionen später aus. Der Schutz neuer und innovativer Technologien sichert Unternehmen die Eigentumsrechte an ihren einzigartigen Ideen. Mit dieser intelligenten Geschäftsentscheidung können sich führende Unternehmen von der Konkurrenz deutlich absetzen.

Damit wird der Technologievorsprung für innovative Unternehmen zum Wettbewerbsvorsprung.

IP-Management ist ein Treiber der Innovation

Image of Michael Pfeffer

Der Schutz geistigen Eigentums ist nicht nur eine gute Geschäftsstrategie. Er schafft auch den Nährboden für kontinuierliche Innovationen. Darum hat IP-Management bei vielen Unternehmen höchste Priorität.

„Ohne IP-Management gibt es keine technischen Innovation“, meint dazu auch Michael Pfeffer, Head of IP Management und deutscher und europäischer Patentanwalt.

Effektives IP-Management erlaubt es führenden Unternehmen, neue Lösungen zu erkunden und zu entwickeln. Aktuell kommen Hard- und Softwareprodukte von E.ON beispielsweise in den folgenden Bereichen zur Anwendung:

  • Elektromobilität: Zur Bereitstellung der erforderlichen Infrastruktur im wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge.
  • Energienetz: Zur Verbesserung der Effizienz und Kostenreduktion, zum  besseren Service und Kosteneinsparungen für unsere Kunden.
  • Lastmanagement: Ebnet den Weg zum dezentralisierten Netz der Zukunft, das Kern eines nachhaltigen Energiesystem ist.
  • Künstliche Intelligenz: Initiierung erster  Schritte, um sicherzustellen, dass unsere AI-Lösungen auch zukünftig im Unternehmensbesitz bleiben, trotz offener Punkte im Bereich von gesetzlichen Vorgaben in diesem Bereich.

Innovative Denkweise implementieren

Führende Unternehmen betrachten geistiges Eigentum als eine ihrer wesentlichen Grundpfeiler, mit denen sie sich von der Konkurrenz abheben. Durch aktives IP-Management werden innovative Denkweisen zum Teil der Unternehmenskultur. Somit unterstützen Unternehmen ihre Mitarbeiter, sich mit innovativen Themen zu beschäftigen. Das Ziel dabei ist es, ein Klima des offenen Austauschs zu schaffen, in dem nachhaltige Innovationen gedeihen können.

Innovative Unternehmen stellen sicher, dass sich sämtliche Mitarbeiter der Bedeutung geistigen Eigentums bewusst sind. Damit können sie Innovationen von Grund auf mitgestalten. „Innovative Ideen sind für Organisationen und ihre Konkurrenzfähigkeit von zentraler Bedeutung“, meint Thomas Birr.

Dabei sind zuverlässige IP-Management-Prozesse unabdingbar. Durch übersichtliche  Verfahren wird der korrekte Umgang mit geistigem Eigentum sichergestellt, angefangen bei der Patentierung neuer Erfindungen bis hin zur Abwehr möglicher Verstöße gegen geschützte Produkte.

Langfristige Vorteile sichern

Führende Unternehmen betrachten IP-Management als einen zentralen Baustein ihrer Geschäftsstrategien. Um unsere heutige und zukünftige Handlungsfreiheit zu gewährleisten, müssen wir die Eigentumsrechte an unternehmensintern oder in Zusammenarbeit mit unseren Partnern entwickelten Innovationen schützen.

Der wahre Wert von Patenten zeigt sich oft erst im Laufe der Jahre. „Ein normales Patent lebt bis zu 20 Jahre. Die Laufzeit eines Geschmacksmusters beträgt bis zu 25 Jahre und schützt beispielsweise das Design eines Produkts“, erklärt Michael Pfeffer. „Neue Erfindungen können sich direkt auf den Unternehmensbetrieb auswirken, aber es kann drei bis zehn Jahre dauern, bis sie ihre volle Wirkung entfalten.“

Bei E.ON gehört der Schutz der Innovationskraft zur Vision des Unternehmens – der Schaffung einer nachhaltigen, lebenswerten Zukunft für alle. Dabei fungiert das IP-Management als Bollwerk für Innovation, zum Nutzen der Kunden und Partner des Unternehmens und für die Schaffung einer nachhaltigeren Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Werden Sie auch Teil der Innovatoren-Gemeinschaft und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten zur Zukunft der Energie auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie, dass unser Newsletter in englischer Sprache erscheint.

* ist erforderlich
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Werbeeinwilligung

E.ON Group Innovation GmbH wird die Informationen, die Sie auf diesem Formular angeben, verwenden, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und um Sie über Updates und Marketing zu informieren. Bitte teilen Sie uns alle Möglichkeiten mit, wie Sie von uns hören möchten:

Please accept this option.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile jeder E-Mail klicken, die Sie von uns erhalten, oder indem Sie uns unter innovation@eon.com kontaktieren. Wir werden verantwortlich mit Ihren Informationen umgehen. Für weitere Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketing-Plattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Informationen zur Verarbeitung an Mailchimp weitergeleitet werden. Mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp erfahren Sie hier.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte später noch einmal versuchen.

Fast geschafft.

Folgen Sie uns auf Social Media