Sie dachten, ein Unternehmensführer zu sein, sei schon hart genug? Denken Sie noch einmal nach. Während sich die VUKA-Welt (die aus Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Ambiguität besteht) um uns herum ständig verändert, wird Führung immer schwerer und schwerer werden.

Überall, wohin wir blicken, tauchen immer wieder unerwartete, neue Herausforderungen auf, von Brexit und dem Coronavirus bis hin zu bahnbrechenden Technologien wie Elektromobilität und Wasserstoff-Brennstoffzellen. Manchmal fühlt es sich an, als würden wir einen Wolkenkratzer mitten in einem Hurrikan bauen. Wir müssen nun dafür sorgen, dass Gebäude nicht nur stehen bleibt, sondern dass es floriert und neue Höhen erreicht. Es ist unsere Aufgabe, unseren Gesellschaften zu dienen und unsere Teams mit einer fesselnden Geschichte und einer Vision für die Zukunft zu inspirieren.

Es gibt keine Garantie für den Erfolg. Aber es gibt auch keinen Ersatz für ein solides, zukunftsorientiertes Geschäftsmodell, das von einer klaren Zielsetzung getragen wird. Lassen Sie mich Ihnen ein paar Dos and Don'ts nennen, die uns allen in diesen unsicheren Zeiten helfen können.

Dos

  1. Finden Sie ein gemeinsames Ziel. Wenn Sie wissen, „was“ Sie als Unternehmen tun müssen, um im Moment wettbewerbsfähig zu bleiben, dann sind großartige Neuigkeiten. Aber dieses „Was“ ist nicht das, was Ihr Team inspiriert. Dafür brauchen Sie ein „Warum“. Versammeln Sie Ihr Team um etwas, das wirklich wichtig ist. Definieren Sie den zwingenden Zweck hinter jedem Schritt, den Sie als Unternehmen gehen.
  2. Machen Sie es persönlich. Machen Sie den Beitrag jedes Einzelnen zu diesem Zweck relativierbar, so dass er erkennen kann, wie seine individuellen Handlungen in das übergeordnete Ziel des Unternehmens in der Welt passen.
  3. Wiederholen Sie die Botschaft. Es bedarf einer konsistenten Botschaft, um die Menschen für Ihre Pläne zu gewinnen. Gehen Sie nicht davon aus, dass jeder die Botschaft beim ersten Mal versteht. Bleiben Sie dabei und scheuen Sie sich nicht, die Botschaft zu wiederholen. Sagen Sie, was Sie zu sagen haben, und gehen Sie den Weg, den Sie zu gehen haben und dann wiederholen Sie das Ganze.
  4. Rechnen Sie mit Missverständnissen. Nur weil etwas für Sie als Führungskraft kristallklar ist, heißt das nicht, dass Ihr Team es vom ersten Tag an klar sieht. Erwarten Sie, dass Menschen neue Informationen durch das Prisma ihrer eigenen Lebenserfahrungen filtern. Begrüßen Sie diese Vielfalt der Perspektiven. Lassen Sie Missverständnisse zu kraftvollen, wichtigen Gesprächen führen, die die Menschen einander näherbringen.

Don’ts

  1. Zögern Sie nicht. Ihr Wettbewerb wird nicht stillstehen und darauf warten, dass Sie Ihr Haus in Ordnung bringen. Wenn Sie zögern, die Dinge anzupacken, werfen Sie sich selbst zurück. Ihre Konkurrenten werden die Gelegenheit ergreifen. Bringen Sie die Prozesse in Ordnung, die Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, und positionieren Sie den Rest Ihres Teams, um Gold zu gewinnen.
  2. Widersetzen Sie sich nicht dem Wandel. Der Kampf gegen den Wandel verzögert nur das Unvermeidliche und kostet kostbare Zeit. Bleiben Sie Ihrer Vision treu, auch wenn Sie wissen, dass Sie neue Wege beschreiten müssen. Auf unbekanntem Terrain Herausforderungen frontal anzugehen, kann einzigartige Vorteile bringen. Lassen Sie sich von denen inspirieren, die vor Ihnen gestartet sind.
  3. Erhöhen Sie nicht die Komplexität. Der Übergang ist komplex genug. Nutzen Sie dieses transformatorische Moment als Chance, bestehende Komplexitäten zu vereinfachen und lose Enden im System zu verknüpfen. Es gibt keine Zeit und keinen Grund, jeden kleinen Schritt zu überdenken. Vertrauen Sie auf Ihr Ziel – und es wird Sie zum Ziel führen.

Mit dem Wandel Freundschaft schließen

Der Einsatz war noch nie so hoch. Ein falscher Schritt – und alles, wofür wir so hart gearbeitet haben, kann verloren sein. Wir haben keine Zeit für Zweifel.

Jetzt ist es an der Zeit, unserem Ziel zu folgen und den Wandel anzunehmen, ob es uns gefällt oder nicht. So stellen wir uns gegen den mächtigen Wind des Wandels.

Girl with umbrella - Leadership in times in times of transition

Erstmals veröffentlicht auf LinkedIn am 12 März 2020

About Thomas Birr
About Thomas Birr
Thomas Birr ist ein engagierter Stratege und Innovator mit über 30 Jahren Erfahrung im Energiesektor. Seine Karriere spiegelt seine ganz persönliche Lebenseinstellung wider: energisch, unbeirrbar und unternehmerisch. Er war in zahlreichen Führungspositionen tätig und hat mit seinem umfassenden Fachwissen über Energie, Innovation und eine globale Vision für die vor ihm liegenden Herausforderungen strategische Führungsqualitäten entwickelt. Future Forward ist Thomas' persönlicher Blog, in dem er seine einzigartigen Beobachtungen über Führung, Innovation und die Kraft des Wandels mit anderen teilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Werden Sie auch Teil der Innovatoren-Gemeinschaft und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten zur Zukunft der Energie auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie, dass unser Newsletter in englischer Sprache erscheint.

* ist erforderlich
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Werbeeinwilligung

E.ON Group Innovation wird die Informationen, die Sie auf diesem Formular angeben, verwenden, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und um Sie über Updates und Marketing zu informieren. Bitte teilen Sie uns alle Möglichkeiten mit, wie Sie von uns hören möchten:

Please accept this option.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile jeder E-Mail klicken, die Sie von uns erhalten, oder indem Sie uns unter agile@eon.com kontaktieren. Wir werden verantwortlich mit Ihren Informationen umgehen. Für weitere Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Wir verwenden Mailchimp als unsere Marketing-Plattform. Indem Sie unten klicken, um sich anzumelden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Informationen zur Verarbeitung an Mailchimp weitergeleitet werden. Mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp erfahren Sie hier.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte später noch einmal versuchen.

Fast geschafft.

Folgen Sie uns auf Social Media