SmartSim

Software ermöglicht die Einspeisung unterschiedlicher Gase

SmartSim Software Gasbeschaffenheit

Die Schwankungen der Gasbeschaffenheit in den Gasnetzen nehmen seit Jahren stetig zu. Grund hierfür ist die zunehmende Diversifizierung der Erdgaslieferungen sowie die stetig steigende Einspeisung von Biogas. Zukünftig soll vermehrt Wasserstoff aus Power-to-Gas Anlagen in das Gasnetz eingespeist werden. Diese Entwicklungen stellen eine große Herausforderung für die Netzbetreiber dar, die Ihre Kunden mit einem korrekt ermittelten Brennwert des gelieferten Gases abrechnen müssen.

Mit dem von E.ON entwickelten SmartSim-Verfahren lassen sich die Gasflüsse im Netz simulieren und somit der Brennwert an allen Ausspeisestellen des Netzes exakt bestimmen. Auf diese Weise können Endkunden in Versorgungsgebieten mit mehreren Erdgas- oder Biogaseinspeisungen korrekt abgerechnet werden. Der Vorteil einer solchen Gasbeschaffenheitsverfolgung: Bei der Einspeisung von Bioerdgas braucht der Brennwert nicht mehr – wie heute gängige Praxis – durch Zumischung von Propan angepasst zu werden. Dadurch sparen Netzbetreiber Kosten und vermeiden zusätzliche CO2-Emissionen.

SmartSim software

Digitale Lösung erhöht Effizienz des Gasnetzes

Die Digitalisierung im Energiebereich wurde am 1. September 2016 gesetzlich verankert und ist damit „beschlossene Sache“. Ziel des Gesetzes ist es den Einsatz digitaler Lösungen zu fördern und somit die Effizienz im Energiebereich zu erhöhen und somit Kosten zu sparen.

Das SmartSim-Verfahren ist ein konkretes Beispiel dafür, wie dieser Trend im Gasnetz Anwendung findet: Unter Einbeziehung sämtlicher digital verfügbarer Daten (Netztopologie, Einspeisedaten, Verbrauchsdaten, Drücke) werden die Abrechnungsbrennwerte rechnerisch hochgenau bestimmt. Dadurch lässt sich der Einsatz aufwändiger Messtechnik vermeiden und unterschiedliche Gase können flexibel in das Gasnetz eingespeist werden.

Das Verfahren ist bereits bei einer Vielzahl von Netzbetreibern erfolgreich im Einsatz. Die mit SmartSim berechneten Brennwerte werden von Eichämtern und der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Analogie zu „gemessenen“ Werten für die Abrechnung anerkannt.

Vorteile der Gasbeschaffenheitsverfolgung für Netzbetreiber

SmartSim Gas Software Vorteile
  • Korrekte Abrechnung von Endkunden auch bei schwankenden Gasqualitäten
  • Ermöglichung der Einspeisung unterschiedlicher Gase (Erdgase, Bioerdgas, Wasserstoff)
  • Kosteneinsparung durch Vermeidung alternativer Maßnahmen (z. B. Messtechnik oder Brennwertanpassung durch Konditionierung)
  • Unterstützung des Kunden bei Fragen zu relevanten Gaskennwerten (u. a. Wobbe-Index, Methanzahl)
  • Genaue Kenntnis der zeitlichen und örtlichen Verteilung der Gasqualität im gesamten Netz
Mehr zu den Vorteilen von Smart-Sim finden Sie in dem Fachartikel unseres Kunden MITNETZ GAS.
E.ON Zentrale in Essen
E.ON Metering GmbH
Dr. Peter Schley