Kraftwerk Ingolstadt

Das Kraftwerk Ingolstadt ist eines der größten Ölkraftwerke Bayerns. Es liegt sechs Kilometer flussabwärts von Ingolstadt auf Gebieten der Gemeinde Großmehring und der Stadt Ingolstadt. Die Anlage erzeugt heute Strom in zwei 420-Megawatt-Blöcken, die seit 1973/74 in Betrieb sind. Als Brennstoff kommt ausschließlich schweres Heizöl zum Einsatz. Errichtet wurde das Kraftwerk 1965 mit zwei 150-Megawatt-Blöcken. Sie wurden 1994 stillgelegt. Ausschlaggebend für die Wahl des Standortes war das Raffineriezentrum Ingolstadt/Neustadt, das hier Anfang der 1960er Jahre aufgebaut wurde.