Offizielle Inbetriebnahme eines GuD-Kraftwerksblocks von 400 Megawatt durch E.ON Russia im GRES von Yaiva


E.ON Russia hat heute einen Gas- und Dampfkraftwerksblock im Kraftwerk Yaiva offiziell in Betrieb genommen. Der neue, effiziente GuD-Block hat eine Gesamtkapazität von 400 Megawatt. Der Wirkungsgrad des neuen Blocks beträgt 56,6 Prozent. Mit dieser Inbetriebnahme hat E.ON die in ihrem Investitionsprogramm vorgesehene Errichtung von Kombikraftwerken bei E.ON Russia abgeschlossen.

An der offiziellen Zeremonie in dem Kraftwerk im Ural nahmen unter anderem Oleg Chirkunov, Gouverneur der Region Perm, und Sergej Tazin, Vorsitzender des Direktorenrates von E.ON Russia, teil.

Dr. Bernhard Reutersberg, Mitglied des Vorstandes der E.ON AG, erklärte: „Der gerade ans Netz gegangene Kraftwerksblock belegt die Kompetenz von E.ON auf dem Gebiet der innovativen, gasbasierten Erzeugungstechnik. Wir wollen saubere und bessere Energie liefern und die Kriterien der Wirtschaftlichkeit, der Versorgungssicherheit und des Klimaschutzes erfüllen. Insgesamt haben wir unsere Flotte gasbefeuerter Kraftwerke in den vergangenen Jahren um weltweit 16 neue GuD-Kraftwerksblöcke mit einer installierten Leistung von mehr als 10.500 Megawatt erweitert. Das Kraftwerk Yaiva ist ein weiterer Beitrag zur Modernisierung des russischen Energiesektors.“

Sergej Tazin sagte: „Die Inbetriebnahme des neuen Kraftwerksblocks im Kraftwerk Yaiva ist für E.ON Russia von besonderer Bedeutung. Mit seiner Einweihung bringen wir den Bau der in unserem Investitionsprogramm vorgesehenen GuD-Kraftwerke zum Abschluss. Insgesamt hat E.ON Russia in den vergangenen beiden Jahren Kapazitäten von 1.600 Megawatt auf der Basis der leistungsfähigen GuD-Kraftwerkstechnologie an drei Standorten des Unternehmens in Betrieb genommen: im Kraftwerk Shatura, im Kraftwerk GRES-2 in Surgut und im Kraftwerk Yaiva. Der Wirkungsgrad des 400-Megawatt-Kraftwerksblocks beträgt 56,6 Prozent. Stromerzeugungsanlagen dieser Klasse weisen die höchste Effizienz der thermischen Kraftwerkstechnik in Russland auf. Damit ist E.ON Russia führend in der thermischen Kraftwerksindustrie Russlands.“

Die im Rahmen des Investitionsprogramms von E.ON Russia in Betrieb genommenen Anlagen haben ein Gesamtvolumen von 2.400 Megawatt. Die Gesamtkosten des Investitionsprogramms belaufen sich auf 2,8 Milliarden Euro. Das Programm umfasst neben vier neuen GuD-Blöcken einen neuen Dampfkraftwerksblock mit 800 Megawatt im Kraftwerk Berezovskaya, dessen Bau bereits begonnen hat.

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.