Elektromobilität: Athlon Car Lease und E.ON entwickeln gemeinsam Lösungen für Flottenbetreiber


Athlon Car Lease Germany und E.ON arbeiten gemeinsam an Lösungen, um Elektromobilität in einem Wettbewerbsmarkt anzubieten. Im Fokus der beiden Unternehmen stehen dabei die Betreiber von gewerblichen Fahrzeugflotten. Athlon und E.ON beabsichtigen, für solche Kunden ein wirtschaftlich attraktives Komplettpaket aus Beschaffung und Finanzierung des Elektrofahrzeugs, einer individuell konfigurierten Ladeinfrastruktur sowie der Versorgung mit Strom zu schnüren. Neben den günstigen Energiekosten der Elektroautos werden die Unternehmen bei potenziellen Kunden vor allem damit punkten, den Fuhr¬park komplett emissionsfrei und damit klimafreundlich betreiben zu können.

„Es braucht solche branchenübergreifende Geschäftsmodelle, um Elektromobilität wettbewerbsfähig zu machen und so den Einstieg in einen echten Markt zu schaffen“, betont Ruth Werhahn, Leiterin der Konzerninitiative Mobility@E.ON.

“Die Kooperation mit E.ON wird uns unseren Klimazielen noch näher bringen”, ist Athlon-Geschäftsführer Ryjan Rutgers überzeugt. Das Leasingunternehmen hatte sich bereits zu Beginn dieses Jahres als erstes der Branche in Deutschland verpflichtet, den CO2-Ausstoß der gesamten PKW-Neuwagenflotte von Kunden und Mitarbeitern bis 2012 auf 120 Gramm CO2 pro Kilometer zu begrenzen und dazu den Cleaner Car Contract unterschrieben.

Die beiden Unternehmen bieten ihren Kunden eine umfassende Mobilitätsberatung an. Athlon Car Lease Germany wird mit seiner langjährigen Erfahrung im Leasinggeschäft die Finanzierung von Elektrofahrzeugen zu attraktiven Konditionen anbieten. E.ON wird den Flottenbetreibern ein Gesamtpaket anbieten, das aus Beratung, einer individuellen Konfiguration der Ladeinfrastruktur sowie der Wartung während des laufenden Betriebs besteht. Der Energieversorger bietet bereits heute europaweit verschiedene Ladeeinrichtungen für private und gewerbliche Kunden an.   

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des E.ON-Konzerns und anderen derzeit verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die E.ON AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.