E.ON baut modernes Gaskraftwerk in Ungarn


E.ON errichtet im ungarischen Gönyü ein modernes und umweltschonendes Gas- und Dampfturbinenkraftwerk. Die Anlage soll 2010 mit einer Leistung von 400 Megawatt ans Netz gehen. Mit einem Wirkungsgrad von 58 Prozent wird Gönyü zu den effizientesten Anlagen der Welt zählen und höchsten Umweltschutzansprüchen genügen. Die Investition für das Kraftwerk beträgt rund 270 Millionen Euro. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Leistung der Anlage später auf 800 Megawatt zu verdoppeln.

Mit dem Kraftwerk in Gönyü festigt E.ON die Marktposition in Mittel- und Osteuropa. Der Aufbau eigener Erzeugungskapazität sichert die bereits starke Position im Stromvertrieb. Das Erdgas für die Stromerzeugung wird E.ON Földgáz Trading liefern. Damit nutzt der E.ON-Konzern seine Stärken als integriertes Strom- und Gasunternehmen für die Verbesserung der Versorgungssicherheit in Ungarn.