Bild: E.ON-Mitarbeiter mit Ranking in den Händen

Auszeichnungen, Ratings und Rankings

Seit Jahren ist E.ON in zahlreichen Nachhaltigkeitsratings und -rankings mit guten Ergebnissen vertreten. Auch unsere Einzelaktivitäten werden regelmäßig ausgezeichnet – sowohl regional als auch überregional. In der folgenden Darstellung konzentrieren wir uns auf Auszeichnungen, Ratings und Rankings mit konzernweiter Bedeutung.

Dow Jones Sustainability Index und RobecoSAM Sustainability Yearbook

Seit September 2016 ist E.ON als einziges deutsches Unternehmen in der Kategorie „Multi and Water Utilities“ in den international wichtigsten Nachhaltigkeits-Indizes, den „Dow Jones Sustainability Indices“ (DJSI), sowohl für Europa als auch weltweit vertreten.

Die Aufnahme in die DJSI beruht auf den Analysen der Investmentgesellschaft RobecoSAM, die die Leistung von E.ON in vielen Bereichen als weit überdurchschnittlich bewerteten. Gegenüber dem Vorjahr konnte sich E.ON damit deutlich verbessern (Steigerung beim „Percentile Ranking“ von 87 auf 97). Bewertet werden jährlich mehr als 2.500 börsennotierte Unternehmen hinsichtlich ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Leistungen. Nur zehn Prozent von ihnen werden in die DJSI aufgenommen.

file

Analysen von RobecoSAM bilden auch die Grundlage für die Aufnahme in das bedeutende „RobecoSAM Sustainability-Jahrbuch“. Auch hier ist E.ON seit 2016 wieder vertreten und stieg in diesem Jahr sogar von der Bronze- in die Silber-Klasse auf. Um im Jahrbuch gelistet zu werden, muss ein Unternehmen in seinem Industriesegment innerhalb der Top-15-Prozent sein. Zusätzlich erhält E.ON die Auszeichnung „Industry Mover 2017“. Diese wird an das Unternehmen verliehen, das innerhalb der besten 15 Prozent seines Industriesektors die größte Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr geleistet hat.

Bewertung durch RobecoSAM 2014 bis 2016

Grafik: Bewertung durch RobecoSAM

Mit A- in der CDP Leadership-Gruppe

2016 hat CDP (vormals „Carbon Disclosure Project“) E.ON mit einem Rating von A- erneut als eines der führenden Unternehmen der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) bei der Klimaberichterstattung ausgezeichnet. CDP würdigt damit die Qualität, den Prozess und die Transparenz der Daten, die E.ON im Rahmen des jährlichen CDP-Klimawandel-Berichts veröffentlicht. Der Leadership-Index ist für die besten zehn Prozent der untersuchten Unternehmen aus allen Industriesektoren reserviert. Die Berichtsdaten, die E.ON hierfür bereitgestellt hat, wurden von unabhängiger Seite bewertet.

Die unabhängige und gemeinnützige Organisation CDP fordert im Auftrag von mehr als 822 institutionellen Anlegern jedes Jahr Konzerne auf der ganzen Welt auf, ihre CO2-Emissionen und ihre Strategien im Umgang mit dem Klimawandel und Wasserressourcen offenzulegen. Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht. Das CDP-Rating beurteilt zudem die Transparenz und Ausführlichkeit der CO2-Berichterstattung von Unternehmen.

E.ON publiziert bereits seit 2004 im Rahmen der Teilnahme am CDP jährlich Daten zu ihren CO₂-Emissionen (CDP Carbon Response). Seit 2011 veröffentlichen wir zudem umfassende Daten zu unserem Wassermanagement gemäß dem „CDP Water Program“ (CDP Water Response) und wurden 2016 mit einem B (bei einer Skala von A bis D) bewertet.

Wir nutzen diese Plattform, um unser Management gegenüber Investoren und anderen Interessengruppen offenzulegen und uns dem direkten Vergleich mit unseren Wettbewerbern zu stellen. So wollen wir auch innerhalb des Unternehmens das Bewusstsein für die Bedeutung des Wasser- und des Klimaschutzes schärfen.

Logo: Euronext vigeo eurozone 120

E.ON in drei Euronext-Vigeo-Eiris-Indizes vertreten

Die Indexfamilie Euronext-Vigeo des ESG-Research-Anbieters Vigeo Eiris führt Unternehmen auf, die in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG) hervorragende Leistungen erzielt haben. Die Bewertung basiert auf bis zu 330 Indikatoren, die 38 Nachhaltigkeitskriterien abdecken. Unterschieden werden die einzelnen Indizes lediglich in ihrer geografischen Abdeckung. Alle sechs Monate wird die Listung aktualisiert. Mit der Aktualisierung im November 2016 ist E.ON zum wiederholten Mal im „Euronext Vigeo – Eurozone 120“ und im „Euronext Vigeo – Europe 120“ sowie erstmals auch im „Euronext Vigeo – World 120“ vertreten.

Top 100 Green Utilities – E.ON wieder vorne mit dabei

Im Oktober 2015 erreichte E.ON im „Top 100 Green Utilities Ranking“ von Energy Intelligence, einem renommierten Fachverlag im Bereich der Energie, erneut eine Platzierung unter den führenden Unternehmen. Mit Platz 14 haben wir uns gegenüber Platz 9 im Vorjahr zwar etwas verschlechtert, sind aber zuversichtlich, im nächsten Ranking wieder eine Platzierung unter den Top Ten zu erreichen. Im „Green Utilities Ranking“ werden weltweit führende Stromversorger anhand ihres Portfolios für Erneuerbare Energien und ihrer CO2-Emissionen bewertet.

Erfolgreiche Nachhaltigkeitsberichterstattung im Internet

Im aktuellen Corporate Social Responsibility Benchmark von NetFed, die eine jährliche Studie zum Status quo digitaler CSR-Kommunikation erheben, erreichte E.ON den zweiten Platz. Für den CSR Benchmark wurden die CSR-Websites von 75 ausgewählten großen Unternehmen mit Konzernstruktur analysiert und hinsichtlich unterschiedlich gewichteter Kriterien der Kategorien Digitalisierung, Storytelling und Stakeholder Management bewertet.

Standard Ethics Rating der 30 größten Unternehmen in Deutschland

Standard Ethics Logo

Standard Ethics führte Anfang 2016 eine Bewertung der 30 größten Unternehmen in Deutschland hinsichtlich normativer ESG-Standards durch. E.ON liegt mit einem „EE“-Rating im oberen Feld. Uns wird damit eine gute Compliance bescheinigt. Als kritisch wird bei E.ON lediglich der geringe Anteil der Frauen im Aufsichtsrat betrachtet.

Das „Standard Ethics Rating“ bewertet das „Compliance Level“ von Unternehmen im Hinblick auf Themen wie Corporate Governance und Nachhaltigkeit. Als Bewertungsgrundlage dienen hierbei Dokumente und Richtlinien der EU, der OECD und der UN.