Bild: Schulung und Information

ESG-Daten & Fakten

Messbare betriebswirtschaftlich, gesellschaftlich und ökologisch relevante Kennzahlen sind eine Grundvoraussetzung, um bewerten zu können, welchen Erfolg wir bei der Ausführung unserer Projekte und Strategien haben. Insbesondere standardisierte Indikatoren aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance & Integrität (Environment, Social and Governance – ESG) werden am Kapitalmarkt zunehmend nachgefragt.

Daher stellen wir unsere Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit bereits seit mehreren Jahren entsprechend der Logik der ESG-Indikatoren dar:

Bei der Auswahl unserer Kennzahlen legen wir aussagekräftige Berichtsstandards zugrunde, wie die dritte Generation der „ESG-KPI“ des Europäischen Verbands der Finanzanalysten, der European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS) und der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA). Diese zentralen nichtfinanziellen Indikatoren sind europaweit gültig und beinhalten auch branchenspezifische Kriterien. Nach wie vor sind wir damit eines der wenigen Unternehmen in Deutschland, das standardisierte ESG-Kennzahlen anbietet. Darüber hinaus orientieren wir uns in unserer jährlichen Nachhaltigkeitsberichterstattung an den Leitlinien der „Global Reporting Initiative“ (GRI) und berichten unsere Wasser- und CO2-Zahlen dem „Carbon Disclosure Project“ (CPD).

Mit diesen Maßnahmen wollen wir die Vergleichbarkeit unseres Reportings verbessern und interessierten Finanzanalysten den Zugang zu ESG-Informationen erleichtern.

Auf den Unterseiten finden Sie einen kompakten Überblick über die „ESG-KPI“ und eine Auflistung der Daten aus dem Berichtsjahr 2015. Bitte beachten Sie, dass sich die hier angegebenen Zahlen auf den Zeitraum vor der operativen Trennung von E.ON und Uniper beziehen. Sie schließen somit sämtliche E.ON-Geschäftsbereiche mit ein – auch diejenigen Bereiche, die 2016 auf die Uniper übergegangen sind. Im Juni 2016 werden unsere Aktionäre in der Hauptversammlung endgültig über die Spaltung entscheiden.

Sollten Sie als Analyst oder Investor weitere Fragen haben, kontaktieren Sie unser „Investor Relations“-Team gerne direkt. ►Investor Relations