Bild: Junge Frau lächelt in die Kamera

Starke Position dank Vielfalt

Als weltweit tätiges Unternehmen stellen wir uns täglich vielfältigen Herausforderungen. Um diesen gerecht zu werden, nutzen wir bewusst die unterschiedlichen Kenntnisse, Erfahrungen und Perspektiven unserer Mitarbeiter. In der gesamten Belegschaft setzen wir auf vielseitig gemischte Teams, die sich gegenseitig ergänzen. Dabei ist die Förderung von Vielfalt ("Diversity") für uns ein wichtiges Instrument, um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu steigern:

Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass gemischte Teams motivierter, kreativer und leistungsstärker sind und ein besseres Verständnis für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden entwickeln. Um dieses Potenzial für den Unternehmenserfolg zu heben, schaffen wir eine vorurteilsfreie Arbeitsumgebung, die Leistung fördert, Chancengleichheit gewährleistet und in der Menschen mit vielerlei individuellen Fähigkeiten gerne zusammenarbeiten. Wir fördern eine vielfältige Mischung aus beiden Geschlechtern, unterschiedlichen Altersgruppen sowie verschiedenen Nationalitäten und kulturellen Hintergründen. Auch die Integration von Menschen mit Behinderung unterstützen wir aktiv und benachteiligten Jugendlichen bieten wir mit speziellen Initiativen wie "Mit Energie dabei" Chancen für den Berufseinstieg.

Leitlinie Vielfalt fest etabliert

Die Themen Chancengleichheit und Vielfalt sind seit Jahren wichtige Bestandteile der Unternehmenskultur von E.ON. Bereits 2006 hat E.ON mit einer konzernweiten Leitlinie Rahmenbedingungen geschaffen, unter denen jegliche Form der Diskriminierung aufgrund von Alter, Herkunft, sexueller Orientierung oder Geschlecht untersagt ist. Seitdem wird Diversity systematisch im Unternehmen thematisiert und verankert, beispielsweise durch interkulturelle Führungskräftetrainings.

Externe Bekräftigung unseres Engagements

2008 haben wir unser Engagement mit der Unterzeichnung der "Charta der Vielfalt" der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft öffentlich bekräftigt. Wir gehören nun zu einem Unternehmensnetzwerk von mehr als 1.000 Mitunterzeichnern, die sich seit dem Start der Initiative 2006 zum wirtschaftlichen Nutzen von Vielfalt sowie zu Toleranz, Fairness und Wertschätzung bekennen. Ende 2010 gründeten wir mit zwölf weiteren Unternehmen den Verein Charta der Vielfalt e.V., der künftig die inhaltliche Gestaltung der Aktivitäten übernimmt und die finanzielle Verantwortung trägt.

2010 wurde unser Engagement mit dem Prädikat "Total E-Quality" für Chancengleichheit ausgezeichnet. Die unabhängige Fachjury des Vereins Total E-Quality Deutschland hob besonders hervor, dass Diversity integraler Bestandteil der Unternehmenskultur von E.ON ist.

Vielfältige Umsetzung im Konzern

Das Thema Vielfalt wird in jeder Einheit durch unterschiedliche Programme und Initiativen umgesetzt. Hierzu gehören ebenfalls unsere Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie unsere präventiven Gesundheitsangebote. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir derzeit auf die Förderung von Frauen in Führungspositionen.