Bild: Blick auf eine Mikro KWK in einem Kellerraum

Neues Denken für mehr Effizienz: Kraft-Wärme-Kopplung

Viele Gründe sprechen dafür, Energie so effizient wie möglich einzusetzen. Die kombinierte Produktion von Kraft, das heißt elektrischem Strom und Nutzwärme auf Erdgasbasis in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK-Anlagen) gilt als eine der wirksamsten Maßnahmen, wertvolle Ressourcen nachhaltig und sparsam einzusetzen. Gleichzeitig müssen die Auswirkungen der Energieverwendung auf Umwelt und Klima so weit wie möglich begrenzt werden. KWK-Anlagen können aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen. Auch von politischer Seite findet diese innovative Technologie große Unterstützung.

Hocheffiziente KWK-Anlagen auf Erdgasbasis haben sich im großen und mittleren Leistungsbereich in der Industrie oder im Gewerbe, in Schwimmbädern oder Hotels bereits seit vielen Jahren als Energiespartechniken bewährt. Die dezentrale, kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme bietet insbesondere auch in Ein- und Zweifamilienhäusern große Potenziale, sowohl für die Energieeinsparung als auch für die Reduzierung des Ausstoßes von Kohlendioxid.