Effizient und klimaschonend direkt vor Ort

Aus Effizienz- und Klimaschutzgründen ist es natürlich am besten, die Energie direkt dort zu erzeugen, wo sie auch gebraucht wird. Bei der Energieerzeugung vor Ort passiert genau das. Ob in Italien, Skandinavien oder Deutschland – die Regionalen Gesellschaften von E.ON haben für jeden Privatkunden, für jede Kommune und jeden Gewerbebetrieb eine passende Lösung, wenn es um Strom- und Wärmeversorgung geht. Mit mehr als 6000 installierten Anlagen – vom hocheffizienten Wärmekessel bis zum leistungsstarken Blockheizkraftwerk – hilft E.ON seinen Kunden, die Energieversorgung genau passend zum individuellen Bedarf zu gestalten.

Beispiel: Blockheizkraftwerk Osterhofen

Im Rahmen des Smart Local Generation (SLG) Forschungsprojekts von E.ON Bayern und Viessmann wird im niederbayerischen Osterhofen die ökologische und ökonomische Steuerung von kleinen Blockheizkraftwerken (BHKW) untersucht. Da die Anlagen des Projekts mit einem Wärmespeicher versehen sind, müssen sie nicht mehr unbedingt dann laufen, wenn Wärme benötigt wird, sondern können in Zeiten verlagert werden, in denen keine Netzüberlastung vorkommt. Bei drohender Netzüberlastung wird im Speicher des BHKWs eine elektrische Wärmeerzeugung zugeschaltet, die gezielt Leistung aus dem Netz nimmt. Zudem werden die Speicherbewirtschaftung und die Laufzeiten so optimiert, dass ein möglichst großer Teil des erzeugten Stroms vom Kunden selbst verbraucht werden kann. Nur die darüber hinausgehenden Erzeugungsmengen werden gezielt in ein Zeitfenster verlagert, in dem ins Netz eingespeister Strom eine möglichst hohe Bewertung an der Börse erzielt. Die Teilnehmer dieses Modellprojektes aus Osterhofen erzeugen mit kleinen BHKW-Anlagen umweltfreundlich Wärme für ein Schwimmbad, eine Turnhalle, einen Bauernhof und ein Wohnhaus.