E.ON investiert 285 Mio EUR in britische Gasversorgung

Die E.ON-Tochter E.ON UK erwirbt die Gesellschaft Holford Gas Storage Ltd. (HGSL) von ScottishPower. HGSL ist eine Entwicklungsgesellschaft zum Bau eines unterirdischen Gasspeichers in Cheshire im Nordwesten Englands. Das Unternehmen besitzt bereits die entsprechende Genehmigung zum Bau eines der größten Gasspeicher des Landes. Der Kaufpreis für das Unternehmen beträgt rund 140 Mio EUR (96 Mio GBP)1. Die Investitionen zum Bau der Anlage betragen in den nächsten vier Jahren ca. 145 Mio EUR (100 Mio GBP)1.

"Mit dem Rückgang der heimischen Gasproduktion wird Großbritannien demnächst selbst Gas importieren müssen. Wir reagieren mit der Erweiterung der Speicherkapazität auf diese veränderten Marktbedingungen und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherung des Landes. E.ON UK kann mit der neuen, hochmodernen Anlage künftig Nachfrageschwankungen schneller ausgleichen und ihre Gasbeschaffung flexibler gestalten. Damit stärken wir zugleich unsere führende Position als Nr. 2 im britischen Markt. Darüber hinaus entspricht diese Investition unserer Strategie und erfüllt unsere strengen Investitionskriterien", so E.ON-Vorstandsvorsitzender Wulf Bernotat.

E.ON UK beginnt mit den Vorbereitungen für den Bau im August dieses Jahres. Die Arbeiten im 600 Meter tiefen Salzstock starten im Sommer 2006. Dort werden Kavernen angelegt, in denen künftig Gas gespeichert wird. Die erste Phase des Speichers geht voraussichtlich im Winter 2008 in Betrieb; die volle Kapazität mit einem Gesamtvolumen von 165 Millionen m3 soll 2009 und 2010 zur Verfügung stehen. Damit könnte an einem normalen Tag halb England mit Gas versorgt werden.