Energiewirtschaftliche Zusammenarbeit von Gazprom und E.ON auf gutem Weg


Gespräche über Ausgestaltung der im Juli vereinbarten Zusammenarbeit im Strom- und Gasbereich


Am gestrigen Donnerstag haben sich in Moskau die Vorstandsvorsitzenden der OAO Gazprom, Alexej Miller, der E.ON AG, Wulf H. Bernotat und der E.ON Ruhrgas AG, Burckhard Bergmann, zu Gesprächen über die Ausgestaltung der im Juli vereinbarten Zusammenarbeit im Strom- und Gasbereich getroffen. Dabei stimmten sie überein, dass die Konkretisierung der im Memorandum of Understanding vom 8. Juli 2004 vereinbarten Vorhaben im Strom- und Gasbereich auf gutem Weg ist. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Perspektiven der weiteren Zusammenarbeit an strategischen Projekten bei der Gasförderung in Russland, beim Gastransport nach Europa, bei der Stromerzeugung in Russland sowie beim Ausbau der Infrastruktur zur Vermarktung von Erdgas und Strom in Europa gerichtet.